Bürgerkrieg in Syrien: Al Qaida stürmt Kafranbel

Bürgerkrieg in Syrien:

Al Qaida stürmt Kafranbel


Al Qaida stürmt Kafranbel

von Thomas von der Osten-Sacken

Die Bewohner der Stadt Kafranbel sind so etwas wie das Symbol des syrischen Aufstandes geworden, und zwar Symbol für den nichtislamistischen oder sektiererischen Teil der Aufständischen.

Ein guter Grund, nicht nur vom Assad Regime, sondern auch von Al Qaida und anderen Islamisten gehasst zu werden. Nun wurde Al Qaida aktiv:

Militants from the Al-Qaeda affiliate the Islamic State of Iraq and Greater Syria (ISIS) have stormed several media facilities in the rebel-held town of Kafranbel, one of the best-known symbols of Syria’s anti-government uprising, activists said.

Activist groups from the town, located in the northwest province of Idlib, said the raids took place Saturday evening, targeting a radio station and a media center located next door.

An activist from Kafranbel told The Daily Star that the ISIS militants seized six media workers and released them after two hours of detention. However, they ransacked the premises of the two locations and confiscated or destroyed computers, cameras, radio and Internet equipment and pro-uprising banners stored at the media center.

The activist said the attack came just hours after the station, Radio Fresh, broadcast a segment that featured interviews with several women discussing their personal lives and problems as divorcees.

In recent months, the Al-Qaeda affiliate has been blamed for a string of kidnappings and murders of opposition supporters active in the media and humanitarian assistance sectors, primarily in the northern and eastern parts of the country.

Kafranbel, dem niemand sonst zur Hilfe kommt, symbolisiert auch den nichtislamistischen oder sektiererischen Teil des Aufstandes insofern, als dem auch niemand zu Hilfe kommt, und sich Regime und sunnitische Islamisten, wenn sonst auch verfeindet, ganz einig sind, dass es so etwas wie die Bewohner der Stadt Kafranbel auf syrischem Boden nicht geben sollte.

Hier der letzte der berühmten Freitagsslogans aus Kafranbel, zu sehen auf der Kafranbel Facebookseite: (siehe Foto oben).

 

Erstveröffentlicht im WADIblog - Zweitveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors.

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Donnerstag, 02 Januar 2014