US-Gericht lässt Klage gegen PA-Terrorgebilde zu

US-Gericht lässt Klage gegen PA-Terrorgebilde zu


US-Gericht lässt Klage gegen PA-Terrorgebilde zu

Die Klage amerikanischer Terror-Opfer gegen die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) und die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) kann vor Gericht gehen. Das hat ein New Yorker Bezirksgericht entschieden.

Die elf Familien amerikanischer Opfer von Terroranschlägen während der „zweiten Intifada“ wollen Schadensersatz von PA und PLO in einer Gesamthöhe von einer Milliarde Dollar erhalten.

Das Bezirksgericht für den südlichen Bezirk New Yorks erkannte am Donnerstag an, dass es genug Beweise für eine Verwicklung von PA und PLO in den Palästinenseraufstand zwischen 2001 und 2004 gebe, um den Fall vor einer Jury zu verhandeln.

Unklar ist, ob im Falle einer Verurteilung der ohne demokratische Legitimation in den von der Terrororganisation Fatah besetzten Gebieten in den israelischen Landesteilen Judäa und Samaria despotisch herrschende Abbas die Summe zahlen muss, oder ob europäische Kollaborateure des PA-Gebildes die Summe zahlen werden, ungeachtet der Tatsache, daß das PA-Regime im organisierten Maßstab Milliarden an Fördergeldern aus der EU konseqwuenzlos veruntreut und hinterzieht.


Autor: joerg
Bild Quelle:


Samstag, 22 November 2014

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal