Wo bleibt die Berichterstattung? Palästinenser aus Gaza fliehen nach Israel

Wo bleibt die Berichterstattung?

Palästinenser aus Gaza fliehen nach Israel


Palästinenser aus Gaza fliehen nach Israel

Nicht nur Einwohner aus den von der Terrororganisation Fatah besetzten Gebieten in den israelischen Landesteilen Judäa und Samaria, von der Fatah als "Palästinensisches Autonomiegebiet" (PA), fliehen in den freien Teil Israels, auch immer mehr Menschen aus dem von der Terrororganisation Hamas besetzten Gazastreifen gehen diesen Weg und fliehen nach Israel - denn auch sie haben den Wunsch, in einem freien und demokratischen Rechtsstaat mit einer liberalen und offenen Gesellschaft zu leben.

Die Menschen in Gazas werden durch die gesteuerte Propaganda der Hamas im Glauben aufgezogen, Israel sei ein blutrünstiges Monster, das nichts mehr will als ihre Vernichtung oder zumindest ihre Unterdrückung. Offensichtlich glauben viele Menschen in Gaza diese Lügen nicht, da die Anzahl an Bürgern aus Gaza, die Asyl im jüdischen Staat suchen, ständig wächst. Daß unterscheidet sie auch von jenen weitentfernt lebenden Hassagitatoren, die ihren antisemitischen Hass dadurch versuchen zu verklären, daß sie Israel - die einzige Demokratie im gesamten Nahen und Mittleren Osten - als "kriegswütigen Apartheidsstaat" versuchen zu dämonisieren.

Die Nachrichtenagentur "Israel heute" berichtet:

Anfangs fürchteten die Soldaten, die die Grenze bewachten, dass die zunehmende Zahl der Auswanderer eine neue Terrorwelle bedeuten könnte. Aber Verhöre haben deutlich gemacht, dass die meisten, die den Grenzzaun überqueren, vor der Hamas fliehen und sogar bereit sind, in israelische Gefängnisse gesteckt zu werden, wo sie zumindest drei Mahlzeiten pro Tag erhalten.

Trotz massiver Hilfslieferungen auch aus Israel, verschlechtert sich die Situation der Menschen im Gazastreifen täglich. Der Grund: Die Hamas zweckentfremdet die humanitären Hilfslieferungen und verteilt sie entweder unter ihren Führungskadern oder schmuggelt sie ins Ausland um sie dort gewinnbringend zu verkaufen. Daneben werden politisch Andersdenkende - selbst Anhänger der Fatah - nicht streng genug den Islam praktizierende Menschen, Frauenrechtler, Homosexuelle und Behinderte diskriminiert, verfolgt und sogar ermordet.

 

The cheerful Coyote - Foto: Die Hamas hält den Gazastreifen besetzt und terrorisiert die dortige Bevölkerung und Israel

 

Autorenblog:

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

Zu juristischen/völkerrechtlichen Aspekten:

 

„Israeli Apartheid?“-Woche bei haOlam.de:


Autor: joerg
Bild Quelle:


Mittwoch, 09 September 2015