[Videos] Die Fratze des Antisemitismus: Was hinter der sogenannten "Israelkritik" tatsächlich steckt

[Videos] Die Fratze des Antisemitismus:

Was hinter der sogenannten "Israelkritik" tatsächlich steckt


Was hinter der sogenannten "Israelkritik" tatsächlich steckt

Der Kölner Künstler und Menschenrechtsaktivist Gerd Buurmann zeigt an einigen einfachen Beispielen auf, wie leicht es ist, den braunen Antisemitismus hinter der phrasenhaften Fassade der sogenannten "Israelkritik" zu erkennen. Besonders augenscheinlich wird das etwa bei Hassagitatoren, die nicht nur der Phantomgruppe "Queers against Israeli Apartheid" hinterherhecheln, sondern deren Propaganda ausgerechnet als primitiv anmutende Texte auf verfassungsfeindlichen, kommunistischen Websiten ventilieren - und nahezu zeitgleich in Mails ihrem Rassenwahn ("Schwarze sind im Durchschnitt weniger intelligent als Weiße") herauswürgen. Man muss ein bisschen an der pseudoethischen und pseudointellektullen Tünche kratzen - und zum Vorschein kommt was? Dreimal darf man raten.

Tapfer im Nirgendwo hat das in besonders guter und prägnanter Art mit diesen zwei Videos getan.

eil 1:

Teil 2:

 

 

 


Autor: joerg
Bild Quelle:


Montag, 28 September 2015

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal