EU attakiert sozialen Wohnungsbau: Europas Terror

EU attakiert sozialen Wohnungsbau:

Europas Terror


»Siedlungen stellen ein Hindernis für Frieden dar«. Europas Außenminister und -darsteller haben ihr jüngstes Zusammentreffen mit und bei Federica Mogherini, der Hohen Außenbeauftragten ihrer EU, genutzt, einstimmig zu kommentieren, was am Sonntag und Montag eine sechsfache Mutter nicht und eine weitere mit Verletzungen überlebte: antisemitischen »palästinensischen« Terror.

Europas Terror

Während das amerikanische State Department den Mord an Dafna Meir am Sonntag und den Überfall auf die schwangere Michal Froman am Montag als »terroristische Akte« charakterisierte und »auf das Schärfste« verurteilte, versuchten die Vertreter Europas, den Terror zu rechtfertigen, indem sie Juden ihres Wohnorts wegen zu Illegalen und einer Gefahr für den Frieden erklärten.

Nicht eine Gesellschaft, die sich ihrer Zukunft beraubt, indem sie Kinder indoktriniert, die dann als Jugendliche losziehen, Juden zu ermorden und als »Märtyrer« zu sterben, bereitet den europäischen Friedensfreunden Sorgen, sondern die Anwesenheit von Juden dort, wo schon immer auch Juden lebten. Nicht die Mörder sind der EU verurteilenswert, sondern ihre Opfer, einfach weil sie da sind.

Natürlich versuchte der Europäische Außenministerrat zunächst, sich vorurteilsfrei zu geben. Doch auch dabei kam nur äquidistantes Geschwätz heraus, das Opfer zu Tätern erklärt und Täter als eigentliche Opfer entlasten soll: »Der Rat ist zutiefst besorgt darüber, daß der fortgesetzte Kreislauf der Gewalt zum Verlust von Menschenleben in Israel und den palästinensischen Gebieten führte«.

Nein, wer so während oder nach ihrer Bluttat getötete »Palästinenser« gleichsetzt mit ihren verletzten oder ermordeten Opfern, mit dessen Werten stimmt etwas nicht. Dafna Meir und Michal Froman waren und sind keine Verbrecher, jene Jugendlichen, die sie ermordeten bzw. es versuchten, nebst Hintermännern sind es. Es gibt keinen Täter ent- und Opfer belastenden »Gewaltkreislauf«.

Mit ihren Beschlüssen vom Montag haben die europäischen Diplomaten einmal mehr unter Beweis gestellt, daß ihre »Wertegemeinschaft« den Untergang verdient hat. Wo man den grundlegenden Unterschied zwischen Opfern und Tätern nicht sehen will und sich auch noch auf die Opfer stürzt, ist nichts bewahrenswert. Israel täte gut daran, sich Ratschläge nicht nur aus Schweden zu verbitten.

 

tw_24


Autor:
Bild Quelle:


Dienstag, 19 Januar 2016

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal