IS-Kontakte: Berliner Imam unter Anklage

IS-Kontakte: Berliner Imam unter Anklage


Gegen einen Berliner Imam wurde wegen Verbindungen zur islamistischen Terrormiliz IS Anklage erhoben.

IS-Kontakte: Berliner Imam unter Anklage

Dem aus der russischen Teilrepublik Dagestan stammenden Imam wirft die Staatsanwaltschaft vor, Gläubige in seiner Moschee für die Terrormiliz "Islamjischer Staat" (IS) angeworben zu haben.  2003 war sein Asylantrag abgelehnt worden, danach tauchte er zunächst unter - und 2006 erschien er unter neuem Namen wieder auf der Bildfläche, als Imam einer als radikal geltenden Moschee im Berliner Stadtteil Moabit.


Autor:
Bild Quelle:


Samstag, 09 April 2016

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal