\"Gemäßigte Palästinenser\"? Fatah veröffentlicht antisemitischen Cartoon

\"Gemäßigte Palästinenser\"?

Fatah veröffentlicht antisemitischen Cartoon


Schon wieder taucht ein antisemitisches Bild in palästinensischen Medien auf. Diesmal wird Israel vorgeworfen, Kämpfe zwischen Sunniten und Schiiten zum eigenen Vorteil auszunutzen.

Fatah veröffentlicht antisemitischen Cartoon

Ein Sunnit und ein Schiit liegen auf Bomben und wollen sich gegenseitig in die Luft sprengen. Währenddessen zündet ein Jude die Bombe, innerhalb derer sich beide befinden. Dieser Cartoon erschien am Sonntag auf der Internetseite der palästinensischen Fatah-Partei. Er soll implizieren, dass Israel den Konflikt der muslimischen Gruppen zu seinem Vorteil nutzt.

 

Die Überschrift des Cartoons lautet: „Kein Kommentar“. Er wurde auf der Website der Kommission für Information und Kultur der Partei veröffentlicht, berichtet die Organisation „Palestinian Media Watch“.

 

Wie die Onlinezeitung „Times of Israel“ anmerkt, haben die führenden Politiker rund um den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas Antisemitismus in der Vergangenheit angeprangert. Doch die Hakennase sowie die orthodoxe Kleidung und der Bart zeigten das typisch antisemitische Bild eines Juden. Die dargestellte Vorstellung, dass Juden globale Geschehnisse steuerten, sei ebenfalls eine klassische antisemitische Ausdrucksform.

Derartige Bilder sind des Öfteren in den Veröffentlichungen der Partei zu finden. Beispielsweise stand letzten Monat ein Berater Abbas‘ in der Kritik. Dieser sagte der palästinensischen Seite „Donia al-Watan“: „Wo immer du einem Israeli begegnest, schlitze ihm die Kehle auf.“ (skn)

 

 

 

israelnetz - Foto: uden lassen Schiiten und Sunniten streiten: Antisemitischer Cartoon bei der Fatah
Foto: Fatah; Screenshot Palestinian Media Watch


Autor:
Bild Quelle:


Dienstag, 02 August 2016

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 51% erhalten.

51%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal