Die wichtigsten Passagen in deutscher Übersetzung: Präsident Trumps Rede der klaren Worte in Saudi-Arabien

Die wichtigsten Passagen in deutscher Übersetzung:

Präsident Trumps Rede der klaren Worte in Saudi-Arabien


Von den Medien nicht genügend beachtet wurde die großartige Rede, die Donald Trump vor dem saudischen König und 50 islamischen Staatsoberhäuptern hielt.

Präsident Trumps Rede der klaren Worte in Saudi-Arabien

von Yvonne Perle

 

Dazu muss man vorweg sagen, dass Saudi-Arabien ein Land ist, das Juden nicht betreten dürfen, was Donald Trump jedoch nicht daran gehindert hat sich von seiner Tochter Ivanka begleiten zu lassen, die zum orthodoxen Judentum konvertiert ist. 


So konnte man König Salman beobachten, der in seinem eigenen Land einer jungen Jüdin mit flatterndem Haar die Hand reichte.

 

Auch war es verwunderlich, dass König Salman zum ersten Mal nicht in seinem königlichen Gefährt, sondern im Präsidenten-Auto zu seinem Palast fuhr.

 

Soweit waren die Weichen bereits gestellt.

 

Trump kam nicht als "Stiefellecker" zu den Saudis, sondern hielt vor dem saudischen König und 50 Führern islamischer Länder eine historische Rede, kompromisslos und erstaunlich Realitätsbezogen, der die Zuhörerschaft überwältigt folgte:

 

"Mit Gotteshilfe wird dieses Gipfeltreffen der Anfang vom Ende sein für diejenigen, die Terror betreiben.[...]

Die religiösen Führer müssen diese Botschaft sehr klar vermitteln: die Barbarei wird euch keinerlei Ruhm bringen, die Verherrlichung des Bösen wird euch zu keinerlei Ehre verhelfen.

 

Wenn ihr den Weg des Terrors wählt, wird euer Leben leer und kurz sein und eure Seele zur Hölle verdammt"

 

Er sprach nicht zu den Leadern von DAESCH (IS/ISIS), Al Quaida oder Hamas, er sprach zu den Staatsführern der Golfstaaten, die ihren Ohren nicht trauten.

 

Und er fuhr weiter:

 

"Jedes Land in dieser Region hat die absolute Pflicht sich zu vergewissern, dass Terroristen auf ihrem Boden keine Zuflucht finden.

 

Das heißt ehrlich gegen den islamischen Extremismus anzugehen.

 

Das heißt auch gegen den Mord an unschuldigen Muslimen, gegen die Unterdrückung der Frauen, gegen die Verfolgung von Juden, gegen das Massaker an Christen gemeinsam anzukämpfen."

 

Eine große Rede, die mit kräftig und deutlich gesprochenen Worten endete:

 

"Eine bessere Zukunft ist nur möglich, wenn Eure Staaten sich vom Terrorismus und Extremismus trennen.

Schmeißt sie raus. Schmeißt sie aus euren Moscheen, schmeißt sie aus eurer Gemeinschaft, aus eurem heiligen Boden, schmeißt sie raus aus dieser Welt!"

 

Nach dieser Rede geschah ein regelrechtes Wunder:

 

ZUM ERSTEN MAL SEIT DER GRÜNDUNG ISRAELS FLOG EIN FLUGZEUG VON SAUDI-ARABIEN AB UM OHNE UNTERBRECHUNG AUF ISRAELISCHEM BODEN ZU LANDEN.

 

Mazal tov, Mr. President!

 

 

 

Foto: US-Präsident Donald J. Trump und seine Frau Melania - mit wehenden Haar und Hosenanzug statt Kopftuch oder Burka - bei ihrer Ankunft in Saudi-Arabien. Trumps Tochter Ivanka Yael Trump hielt am Abend in Riad noch einen Vortrag vor Frauen über die Wichtigkeit von Frauenrechten und Emanzipation (Foto: Shealah Craighead [Public domain], via Wikimedia Commons)


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 29 Mai 2017

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal