Barcelonas Oberrabbiner Meir Bar-Hen: `Europa ist verloren.´

Barcelonas Oberrabbiner Meir Bar-Hen:

`Europa ist verloren.´


Nachdem mit Barcelona die Liste der Städte Europas, in denen islamistische Massaker stattfanden, um eine weiteren Ort länger geworden ist, zieht Rabbi Bar-Hen eine ernüchtende Bilanz zum Zustand eines `fallenden Kontinents´.

`Europa ist verloren.´

„Europa ist verloren.“, mit diesen Worten zitiert die Times of Israel den Chefrabbiner von Barcelona, Rabbi Meir Bar-Han, in dessen Heimatstadt das jüngste, wahrscheinlich aber noch lange nicht das letzte islamistische Massaker stattgefunden hat.

 

Ganz offen spricht der Rabbiner davon, das die Voraussetzungen für ein sorgenfreies, sicheres Leben für Juden in Europa nicht mehr unbedingt gegeben sind. Laut dem Bericht, rät er den Mitgliedern seiner Gemeinde, sich auf eine Immigration nach Israel vorzubereiten.

 

Resigniert stellt der Rabbi fest, daß die spanischen Behörden sich nicht mit den Gefahren durch den radikalen Islam konfrontieren wollen – eine Einschätzung, die sicherlich auf viele, wenn nicht sogar auf die meisten Länder Europas zutrifft, ein Blick nach Deutschland bestätigt dies.

 

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin JTA, so die Times of Israel, empfiehlt der Oberrabbiner, der jüdischen Community, Spanien zu verlassen – und damit auch Europa.

 

 

 

Itay R. Livna – Foto: Oberrabbiner von Barcelona, Rabbi Meir Bar Hen (Foto: Screenshot YouTube-Video)


Autor:
Bild Quelle:


Samstag, 19 August 2017

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal