Wie der deutsche Medienbetrieb sich bei Sarrazin bloßstellt

Wie der deutsche Medienbetrieb sich bei Sarrazin bloßstellt


Von Chaim Noll

Wie der deutsche Medienbetrieb sich bei Sarrazin bloßstellt

Angesichts der Zerrüttung der politischen Landschaft Deutschlands hat ein Buch wie das von Sarrazin wenig Aussicht auf eine sachliche und faire Beurteilung. Die Verfasser der Angriffe verstehen sich weniger als Rezensenten denn als Kämpfer in den Gräben zwischen politischen Fraktionen – und entblößen damit den trostlosen Zustand des Medienbetriebs.

Foto: Joel Ormsby Flickr CC BY 2.0 via Wikimedia


Autor: AchGut
Bild Quelle: Joel Ormsby Flickr CC BY 2.0 via Wikimedia


Montag, 08 Oktober 2018

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal