Deutschland Iran EU Spahn Israel Europa Thueringen Sicherheit Spanien Corona Islamismus Finanzen Phantom Erfurt Podemos
PR-Desaster für Trump-Hasser

PR-Desaster für Trump-Hasser


Ein US-Schauspieler inszeniert in Chicago einen Überfall von angeblichen Trump-Anhängern auf sich selbst

PR-Desaster für Trump-Hasser

Von Moritz Mücke (Achse des Guten)

Es wäre auch so schon schlimm genug gewesen: Ein charmanter B-Promi, bekannt aus der TV-Erfolgsserie „Empire“, wird Opfer eines Verbrechens, das sowohl homophob als auch rassistisch konnotiert ist. Er wird attackiert und mit einer Chemikalie bespritzt, eine Schlinge um seinen Hals gelegt. Aber da Jussie Smollett sich tapfer wehrt, gelingt ihm die Flucht, sodass er die Geschichte später den geschockten Zuschauern von „Good Morning America“ erzählen kann. Für die zuständige Polizeistelle in Chicago deutet alles auf ein sogenanntes Hassverbrechen hin


Autor: Jdische Rundschau
Bild Quelle:


Dienstag, 12 März 2019

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 10% erhalten.

10%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal