Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische NGOs

Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische NGOs


Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische Nichtregierungsorganisationen, die auf arabischer Seite aktiv sind.

 Deutschland zahlt Millionen von Euro an antisemitische NGOs

Deutschland agiert mit doppeltem Boden. Aber wenn das anders wäre, wenn das Land tatsächlich die jüdische Seite unterstützen würde, würde das vielen Deutschen nicht gefallen. (…) Wenn Sie deutsche Filme und Fernsehsendungen sehen, deutsche Zeitungen lesen, dann hören sie überall, wie schlecht Israel ist. Und alle lernen, wie böse das Land ist. Und natürlich beeinflusst das, was die Menschen denken. Der mediale Mainstream und die deutsche Politik klagen immer und immer wieder Israel an, geißeln und kritisieren das Land. Und selbst deutsche Menschenrechtler sehen immer Israel als Täter. Das ist es, was sich in Deutschland ändern müsste, um Antisemitismus wirksam zu bekämpfen: das Mainstream-Denken. Sonst fühlt sich der Durchschnittsbürger ermutigt und denkt: Okay, Israel ist ein problematisches, rassistisches Land, die Juden sind Rassisten. (…)

Ich würde sogar sagen: Die westliche Welt verstärkt den Antisemitismus von Moslems. Gehen Sie nach Israel, besuchen Sie die europäischen NGOs, die dort gegen Israel arbeiten und den Arabern beibringen, dass man Juden nicht trauen darf. Das Geld, mit dem sie arbeiten, kommt aus Deutschland. (…) Vielen Deutschen ist die Existenz des Staates Israel ein Dorn im Auge. Das Land ist ein Mahnmal dessen, was Deutsche den Juden angetan haben. Denn ohne den Holocaust wäre es vermutlich nicht zur Gründung Israels gekommen. Die Vereinten Nationen hätten dieses Land dann kaum den Juden überlassen. Also wünschen sich viele Deutsche insgeheim, dass Israel verschwinden und damit alles wieder in Ordnung werden möge. (…)

Von selbst wird sich das niemals ändern. Es wird sich nicht ändern, so lange nicht mehr Deutsche laut sagen: Schluss damit! So lange deutsches Geld auf Betreiben der deutschen Regierung in den Nahen Osten fließt, um Organisationen zu finanzieren, die mit großer Leidenschaft Juden hassen, und so lange Deutsche auf Plakaten pauschal fordern ‚Free Palestine‘, ohne zu wissen, was dort wirklich vor sich geht – so lange wird sich nichts ändern. Im Gegenteil: Es wird nur schlimmer werden.

 

;MJENA Watch - Foto: Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD).


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: MSC / Barth [CC BY 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/deed.en)]


Mittwoch, 26 Juni 2019

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal