So ist Israel: Steuerliche Gleichstellung für gleichgeschlechtliche Eltern

So ist Israel:

Steuerliche Gleichstellung für gleichgeschlechtliche Eltern




Die israelische Regierung unterstützt eine Gesetzesinitiative, die homosexuellen Eltern die gleichen Steuererleichterungen wie heterosexuellen Eltern einräumt.

Der ministeriale Ausschuss für Gesetzgebung stimmte am Sonntag für einen entsprechenden Antrag, der sowohl von Justizministerin Tzipi Livni als auch Finanzminister Yair Lapid, Kulturminister Limor Livnat und der Knesset-Abgeordneten Adi Kol (Yesh Atid) gestellt worden war. Damit steht einem entsprechenden offiziellen Beschluss der Koalition nichts mehr im Weg.

„Wir sprechen von zehntausenden Schekel Steuernachlässen, die Eltern mit Kindern unter 18 Jahren gewährt werden. Diese Summen waren gleichgeschlechtlichen Paaren mit Kindern bislang verwehrt“, sagte Adi Kol.

Präsident Shimon Peres sagte im Interview mit ynet: „Wir können niemanden eines Rechtes berauben, weil er oder sie sich von der Mehrheit unterscheidet. Wir können niemandem das Recht nehmen zu atmen, zu essen oder eine Familie zu gründen. Wir müssen jedem Menschen erlauben, so zu leben, wie es seiner Natur entspricht.“

 

Ynet, 01.12.13 - Foto: In Israel gibt es sogar Zwebrastreifen im Regenbogen-Look / Newsleteter der Botschaft des Staates Israel in Berlin

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Montag, 02 Dezember 2013