Wie unglaublich groß ist die Vergebung der ägyptischen Christen

Wie unglaublich groß ist die Vergebung der ägyptischen Christen


Ein muslimischer Starmoderator hat sich in einer Fernsehsendung von der Vergebungsbereitschaft ägyptischer Christen ergriffen gezeigt. Zuvor erklärte eine ägyptische Witwe, dass sie dem Mörder ihres Mannes vergebe. Sie hatte ihn bei den Anschlägen auf koptische Kirchen an Palmsonntag verloren.

Bei den zwei Anschlägen auf koptische Kirchen an Palmsonntag in Ägypten kamen mehr als 40 Menschen ums Leben. Im ägyptischen Fernsehen hat nun eine Reporterin die Witwe eines getöteten Mannes namens Am Neseem interviewt, die sagt, sie vergebe dem Täter. Von dieser Vergebungsbereitschaft war der bekannte muslimische Moderator Amr Adeeb überwältigt und sagte: „Ägyptische Christen sind aus einer anderen Substanz gemacht.“

 

Die Witwe erklärte unter Tränen in dem Fernsehinterview: „Ich bin nicht wütend auf denjenigen, der das getan hat. [...] Ich bitte den Herrn, ihm zu vergeben und ihn zum Nachdenken zu bringen. Denke nach! Du wirst feststellen, dass wir dir nichts Falsches angetan haben. [...] Möge Gott dir vergeben und wir vergeben dir auch. Glaube mir, ich vergebe dir.“ Und weiter sagte die Frau: „Sie haben meinen Mann an einen Ort versetzt, von dem ich nicht einmal träumen könnte. Ich bin stolz auf ihn. Und ich wünschte, ich wäre mit ihm dort.“

 

Vergebung als religiöse Überzeugung

 

Nach dieser Erklärung war der Starmoderator sichtlich bewegt und schwieg noch einige Sekunden, bevor er sagte: „Ägyptische Christen sind aus Stahl gemacht. Über hunderte von Jahren ertragen sie Grausamkeiten und Katastrophen. Die ägyptischen Christen lieben dieses Land innig. Die ägyptischen Christen ertragen alles um der Nation willen.“

 

Dann fügt Adeeb die Frage an: „Wie groß ist eure Vergebung? Wenn euer Feind wüsste, wie unglaublich groß eure Vergebung für ihn ist, würde er es nicht glauben. Wenn das mein Vater gewesen wäre, könnte ich das nie sagen.“ Im weiteren Verlauf hob der Moderator die Vergebungsbereitschaft der Christen hervor: „Diese Menschen haben so viel Vergebung – dies sind ihr Glaube und ihre religiöse Überzeugung. Diese Menschen sind aus einer anderen Substanz gemacht.“

 

Der Moderator Adeeb hat in der Vergangenheit auch bereits internationale Aufmerksamkeit bekommen, als er zur besten Sendezeit sagte, der Ursprung der Terroranschläge in Brüssel läge im Islam. Über die Täter sagte er: „Sie sind Muslime und unter uns. Sie waren es, und sie sind unter uns!“

 

 

 

Von: mab - israelnetz / Foto:  Der ägyptische Moderator Amr Adeeb

Foto: Kul Yaum / On E TV / The Bible Society of Egypt, Vimeo


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 08 Mai 2017






Die Moslems sollten auf den Mann hören. Dann wäre allen geholfen. Vielleicht sind die in 500 Jahren ja auch soweit...

Dazu das hier: "„Pass auf! Was hier geschehen ist, wird zu euch kommen“" Link: http://www.epochtimes.de/politik/welt/priester-im-irak-pass-auf-was-hier-geschehen-ist-wird-zu-euch-kommen-a2114758.html