Botschaft Israels in Berlin: Keine Unterzeichnung des Migrationspakts!

Botschaft Israels in Berlin: Keine Unterzeichnung des Migrationspakts!


Ein klares Signal an die Bundesregierung hat heute die Israelische Botschaft in Berlin gesendet. In ihrem offiziellen Twitteraccount erteilte sie dem Migrationspakt eine deutliche Absage.

Von Dr. David Berger

„Shalom und willkommen beim offiziellen Twitter der Botschaft des Staates Israel in Berlin! – Welcome to the official Twitter of the Israeli embassy in Berlin!“ heißt es in den ersten Worten des Accounts der israelischen Botschaft in Berlin.

Heute zitierte die Botschaft in einem eigenen Tweet Israels Ministerpräsident Netanjahu:

„Ich habe das Außenministerium angewiesen, dass Israel am UNO-Migrationspakt nicht teilnehmen und ihn nicht unterzeichnen wird. Wir müssen unsere Grenzen vor illegalen Migranten schützen. So haben wir es bislang gemacht und so werden wir es weiter tun.“

"Ich habe das Außenministerium angewiesen, dass Israel am UNO-Migrationspakt nicht teilnehmen und ihn nicht unterzeichnen wird. Wir müssen unsere Grenzen vor illegalen Migranten schützen. So haben wir es bislang gemacht und so werden wir es weiter tun." #UNMigrationspakt

Die Kommentare unter dem Tweet zeigen eine überwältigende Zustimmung zu der Entscheidung Israels von Seiten der deutschen Follower: „Hätten wir doch auch nur solch kluge Politiker!“ oder „Bitte wirkt auf unsere Politiker ein, dass sie ebenso klug handeln!“ und „Gute Entscheidung! Aber für Merkel, Steinmeier, Maas und rot-grüne linke Teddybärchenwerfer seid ihr jetzt voll die Nazis. ! Wie könnt ihr damit leben?“

…sind einige der typischen Reaktionen.

 

Philosophia Perennis - Foto: Symbolbild (c) Pixabay CC0

 


Autor: Dr. David Berger
Bild Quelle: (c) Pixabay CC0


Donnerstag, 22 November 2018






In Israel herrscht Vernunft, in Deutschland der Wahnsinn. Nicht zum ersten mal.