Merkels Mann in New York - schon immer gegen Israel

Merkels Mann in New York - schon immer gegen Israel

Merkels Mann in New York - schon immer gegen Israel


Ich `predige´ schon seit fast 10 Jahren, dass Angela Merkel zwar viel redet, aber in Sachen Israel diesem Reden kein Handeln folgen lässt,

Merkels Mann in New York - schon immer gegen Israel

im Gegenteil. Dieser 8 Jahre alte Artikel von Benjamin Weinthal zeigt einmal mehr, dass ich richtig liege. Ihr heutiger UNO-Botschafter Christoph Heusgen ist als Israelhasser bekannt; er wird von den Israelis als echte Gefahr eingestuft. Dass er seit jeher Merkel-Politik gegen Israel befürwortet, mitgestaltet und umsetzt, zeigt ein Vorfall aus dem Jahr 2009, der hier beschrieben wird. Merkel ist in Sachen Israel nicht vertrauenswürdig, ganz im Gegenteil. Sie handelt anders als sie redet – und das offenbar gezielt. Ihre oft wiederholte „Staatsräson“ ist eine Worthülse – wohl eher eine glatte Lüge. (Heplev)

WikiLeaks: Top-Merkel-Berater sagte USA, sie sollten hart gegen Israel durchgreifen

Von Benjamin Weinthal, National Review, 2. Dezember 2010

Berlin – Ein ranghoher Berater der deutschen Kanzlerin Angela Merkel drängte die USA ihre Opposition zum antiisraelischen „Goldstone-Bericht“ der UNO abzumildern, um Israel zu zwingen den Siedlungsbau einzufrieren, besagt ein Telegramm der US-Botschaft in Berlin, das von WikiLeaks veröffentlicht wurde.

Die Depesche von Merkels Weichensteller für den Nahen Osten, Christoph Heusgen, sollte gigantische Fragezeichen zu Merkels oft wiederholten Erklärungen gegenüber dem US-Kongress und der israelischen Knesset aufwerfen, dass die Sicherheit des jüdischen Staates für Deutschland „nicht verhandelbar“ ist.

Die Botschaft ließ in der Mitteilung vom November 2009 wissen: „[Der außen- und sicherheitspolitische Berater] Heusgen sagte, Deutschland würde dies ‚anders wahrnehmen‘ und dachte, Netanyahu müsse ‚mehr tun‘, um die Palästinenser an den Verhandlungstisch zu bringen. Wenn Palästinenser in Ostjerusalem von israelischen Behörden Benachrichtigungen bekommen, dass ihre Häuser abgerissen werden, wäre es für Präsident Abbas ‚Selbstmord‘ sich unter den aktuellen Umständen zu bewegen.

Heusgen sagte, er könne nicht begreifgen, warum Netanyahu das nicht versteht. Er schlug vor Netanyahu unter Druck zu setzen, indem man vorteilhafte Behandlung durch den UNO-Sicherheitsrat zum Goldston-Bericht damit verbindet, ob Israel sich zu einer kompletten Einstellung der Siedlungsaktivitäten verpflichtet.“

Heusgen übermittelte seine Anmerkungen in einem Treffen mit US-Staatsekretär für europäische und asiatische Angelegenheiten Philip Gordon und dem US-Botschafter in Deutschland, Philip Murphy, am 10. November.

Gemäß der Depesche sagte Gordon, „dass eine direkte Verbindung zwischen den beiden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kontraproduktiv sein werde, stimmte aber z u, dass es sich lohnen würde den Israelis gegenüber herauszustellen, dass ihre Politik in Sachen Siedlungen es ihren Freunden schwierig mache im Sicherheitsrat auf Linie zu bleiben. Heusgen sagte, das seit auf jeden Fall ein Thema, wenn Netanyahu und ‚die Hälfte seines Kabinetts‘ am 30. November Berlin für bilaterale Regierungskonsultationen besucht.“

Auf gewisse Weise positiv ist zu bewerten, dass Murphy und Gordon den deutschen Forderungen gegenüber nicht komplett kapitulierten. Aber ihre Bereitschaft, wie die von Präsident Obama und Außenministerin Clinton, unverbesserlich auf den Hausbau als Hindernis für Frieden fixiert zu bleiben, zeigt den gefährlichen Zusammenschluss der amerikanischen und EU-Außenpolitik. Dem Drang des Iran zum Erwerb von Atomwaffen wird ein untergeordneter Status zugewiesen – auf Kosten der globalen Sicherheit.

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu betrachtet den Goldstone-Bericht – der Israel Kriegsverbrechen während seiner Operationen zum Stopp der Raketenangriffe der Hamas im Dezember 200/Januar 2009 vorwirft – nach dem Regime des Iran als eine der schwersten gegen Israel gerichteten Bedrohungen.

 

Übersetzt von Heplev -


Autor: Heplev
Bild Quelle: Alexander.kurz [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons


Freitag, 07 Dezember 2018






"Merkels Mann in New York - schon immer gegen Israel" hat den Vorteil, daß er bei Mutti nicht immer rückfragen muß, wie er abstimmen soll!

"Merkel ist in Sachen Israel nicht vertrauenswürdig,..." Maaan, das predige ich schon seit Jahren. Glaubt der Alten kein Wort!! Im Übrigen bin ich der Meinung das Bilder von AM auf @haolam verpixelt werden sollten. Wenigstens ein Channel wo ich des Gesicht mir nicht antun muss. ☺

Diese Seite ist hochgefährlich. Sie verbreitet Viren.

Ja das ist stimmt ohne wenn und aber!!! Die 95% deutschen und ins besonders Hunger/in Osi, Wesi aus gesammten Rostock Dresden Thüringen Bayerischen Gebiet usw immer gegen Israels sind von Hitler Zeit bis Ende alle Menschen diesern misst Stück von Arsch geboren... Sieger Demokratischen Republik Israel, Tot von Dummen zwei Beine grauen Esel... Mohammed-Amin

Hi Steve, vielleicht tröstet es: auch ich kann die verlogene Fr... von M schon lange nicht mehr ertragen! Aber es kommt noch schlimmer - nämlich die Fr... von AKM mit der gleichen Geisteshaltung !

Juden - macht doch einfach Euer Juden-Zeug und lasst die Deutschen einfach in Ruhe! Es gibt keine Pflicht für irgendeinen Nicht-Juden, all das Zeug zustimmend abzunicken, was die Juden meinen tun zu wollen oder tun zu müssen. Juden wollen stets eine Zustimmung für alles mögliche was sie tun und planen - das nenne ich Zwangs-Neurose und das ist eine chronische psychische Erkrankung.

Die unerträgliche Frau M. konnte ich noch nie ertragen, mit Frau AKk wird es auch nicht besser, weder für Israel noch für uns Deutsche. Nur wie kann ich den Menschen in Israel zeigen, das ich für sie bin und für sie bete und das ich mit meinem Herzen bei ihnen bin und oft am Tag an sie denke und hoffe, das ihnen dort gut geht? Wie kann ich den Menschen in Israel zeigen, das nicht alle Deutschen gegen sie sind? Wann wir Deutschland endlich wach???

Eine sehr stinke Antwort für (Apache) eigndlich man braucht nicht an solchen zwei Beine grauen Esel antworten... mein wert und gedanken und lange erfahrung ist nicht wie seine 00,00... Bei Bundeswehr fast jede zweite Nazis und rassistische gegen über Israel und gesamten Deutschen mit Bürge bei der Polizei ebenso bei alle Ämten ebenso bei Politiker/in ebenso bei Flaschen sammeler/in ebenso usw, Juden und Ausländer hassen sind, aber nicht direkt sich zeigen sonder wenn zum Gespräch kommt man mit diesen von Arsch geboren denn man kennen welches misst die sind!!! 95% deutschen von Arsch geboren nur 5% sind ehrliches Deutschen Menschen sind und sehen wie echte Mensch meine volle Respekt für die echte gute deutschen... (Wenn man Wahrheit redet denn seine eigne Bruder ist seine Feinde) wenn man die Flaschen deutschen Wahrheit ins Gesicht sagt denn nennen er ist krank aber echte kranke sind die falschen deutschen fremden hasse... Jeden zweiten deutschen im Natur her geboren sind KRANK im Kopf rassistisch Negativ denkt fremden feindlichen besonders im Osten bei OSI 1 Weltkrieg kommt von diesen Osi 2 Weltkrieg ebenso und dreite auch von Osi... 28 Jahr haben immer noch nicht fremden feindlichkeit nicht unter lassen und umgekehrt zugenommen Hass Vertreibung und Tötung an fremden und jüdischen Friedhöfen zerstörten und kaputt machen Apache was sagst du jetzt??????? PS: Wenn eine Esel im Schlamm stehen gebliben denn kann man nicht Hilfen... Ich glaube du hast 100% dieser Krankenheit (Zwangs-Neurose und das ist eine chronische psychische Erkrankung.... Ob du eine Juden oder deutscher bist spielt Kleinrolle Mohammed-Amin

Amin_8: Erstens wieso soll ich denn ein Nazi sein? Zweitens habe ich weder mit dem I. noch mit dem II. WK irgendetwas zu tun. Drittens habe ich noch niemals einem Juden etwas angetan. Viertens, wenn Sie hier aufmerksam mitgelesen hätten bei anderen Kommentaren, die ich hier schon geschrieben habe, wäre Ihnen aufgefallen, daß ich mir eine ehrliche Zusammenarbeit zwischen Juden und Deutschen wünschen würde. Ich habe aber auch geschrieben, daß das ein Lauf durch das Labyrinth des Minotaurus werden würde. Luit, die ständig irgendeine Nazikeulen hervorholen sind schnell zu haben. Das ist ja einfach denken die, das ist praktisch denken die, das funktioniert gut denken die. Nur zu, immer weiter so. Legt ruhig noch ein paar Kohlen mehr ins Feuer und schürt alles noch mit allerlei Zunder - nur zu. Sehr Gerne! Lauter noch! Brüllt es richtig toll heraus, so richtig mit der allergrößten Wucht die Euch zur Verfügung steht. Wissen Sie überhaupt, was ein Nazi war? Ich habe im letzten Jahr einen bekannten jüdischen Gelehrten schriftlich angefragt, ober er mir denn bitteschön die Definition von Nazi bekanntgeben könnte. Eine Antwort habe ich erhalten. Er meinte, Nazi seien jene Menschen gewesen, die mit Hitler zusammen sein politisches Programm gemacht haben. So wo ist denn dieser Hitler heute? Wo ist denn sein Programm heute? Wo sind denn die Nazis heute? Also - erzählen sie mir keinen Unsinn, Sie machen sich ja lächerlich. Eine andere Definition von Nazi wollte oder konnte mir der Herr Professor oder was auch immer er für einen Titel hatte nicht mitteilen. Natürlich nicht, niemand soll den Vorwurf Nazi richtig verstehen, aber alle sollen vor der Anschuldigung ein Nazi zu sein vor Scham und Furcht schlottern. Also, wenn es Ihnen so wohl tut, so spucken Sie mir den Nazi doch ins Gesicht!

@6Apache: Zwinker zwinker, da ist wohl was dran, was Du da sagst....

@9Apache Gut abgelästert Häuptling aber leider ohne Fundament. Die politischen Gegebenheiten und Standards werden auf Ebenen gefällt über die nicht unbedingt immer berichtet wird aber die dort getroffenen Entscheidungen werden für spätere Situationen als Grundlage genommen. Aus diesem Grund ist die Hamas oder Hisbollah auch noch nicht von der UNO für ihren Terrorismus verurteilt worden, siehe letzten Freitag in NY. In DE haben wir genug Einwohner die mit dieser "2. Reihe" egal ob in öffentlichen Bereichen oder in geschlossenen Politik machen (Unis, Schulen, Bürgerzentren, Verwaltungen usw.), jemand ihres Wissens und Erfahrung sollte das Wissen und deshalb ist der Kommentar unter @9 unangemessen. Die Wortwahl des "Nahost-Kämpfers" mag nicht ommer so sein wie sie sein sollte aber stellen wir das mal unter seinen schlechten "Deutschstandard".

@8Amin, ich kann Deinen Text nachvollziehen,- "Juden - macht doch einfach Euer Juden-Zeug und lasst die Deutschen einfach in Ruhe"- ich glaube es hört sich nicht nur antisemitisch an, es ist Antisemitismus in Reinkultur! Ich bin bestimmt nicht empfindlich und vertrage auch durchaus Kritik. Es sollte Form und Anstand bewahrt bleiben!-"aber alle sollen vor der Anschuldigung ein Nazi zu sein vor Scham und Furcht schlottern. Also, wenn es Ihnen so wohl tut, so spucken Sie mir den Nazi doch ins Gesicht!"-Was soll diese lächerliche Aussage, die ist hier vollkommen fehl am Platz!-Zumal Schreiber "Amin Sirwan Slemani Kurdistan Nordirak Berlin" bestimmt kurdischer Moslem ist! Indianerhäuptling ist voll von Spur abgekommen und hat seine wahre, recht hässliche Fratze gezeigt!

@10steve..blink, blink lieber steve, ich bin leicht entsetzt, daß Du solchen geistigen Dünnschiß scheinbar noch unterstützt!

@pp_11: Richtig, mein Kommentar 8 war sehr unfreundlich, was selten vorkommt. Meistens benutze ich Humor, aber das fand ich hier nicht zielführend. Mir ging es nicht darum ob dieser Kommentator ein Moslem, Jude, oder wer auch immer ist. Es geht mir um die ständige Drangsalierung der Deutschen. Wenn wir ein Bild benutzen wollen: Ich bin wie Wasser. Wer auf mich freundlich zugeht, der wird sanft empfangen und wird Freude erleben. Wer meint, mit voller Gewalt auf mich einschlagen zu wollen, der wird sich dabei alle Knochen brechen. Nicht weil ich zurückschlagen werde, das ist nicht notwendig. Aber wir wissen, wer mit äußerster Brutalität auf eine Wasseroberfläche einschlägt, der wird das Wasser als etwa erleben, was härter ist als jeder Stahl je sein könnte. Das ist ein einfaches Naturgesetz.

@alex_12: was soll daran antisemitisch sein, wenn man sagt, lasst uns in Ruhe? Mene Eltern zum. Beispiel haben mir als ich klein war immer mal wieder gesagt, ich soll sie doch bitteschön in Ruhe lassen. Und, sind das nun AntiApachen? Lesen Sie zusätzlich die Antwort für pp_11 wenn Sie wollen. Haben Sie schon einmal etwas von Bruno Gröning gehört? Dieser hat einmal zu den Menschen die zu ihm gekommen sind gesagt, daß diese gerne allen Hass und allen Zorn die sie haben auf ihn abladen können. Nun, das war meine Antwort auf den Kommentar von Armin und auf alle Angriffe, die jemand gegen die Deutschen führt. Gerne nochmals etwas anders erklärt. Wer das Wasser vergiftet, der vergiftet sich selbst. Es gibt nur einen einzigen Weg. Entweder arbeiten Deutsche und Juden ehrlich, aufrichtig und wahrhaftig zusammen, oder beide werden in Kürze in ihrer bekannten Daseinsform aufhören zu existieren. Das wird eine höhere Gewalt regeln. Das garantiere ich Ihnen mit sieben Siegeln.

Antwort für mehreres unwissende Grauen Zweibeinigen Esles: wir Kurden haben sehr sehr alter Sprichwörten man sagt (gib der Hund fressen, aber nicht die Katze!!!!) Dumm ist Dumm hintergebleiben und hassen mehr als die Nazi Verbrechen im Namen den juden schämt euch und eurer fressen selbst halten unmutigen Feiglingen euch können nie eine kleine arabischen Kinder festhalten und beseitigen jetzt haben euch Mut... Ich habe nie paar Eisenhütte nicht gefunden leider sonst haber ich euch damit verharrt wegen eure Respekt losigkeit.... Mohammed-Amin

Ich meine mit Hufeisen geehrt...

@6 Apache Zitat:"Juden - macht doch einfach Euer Juden-Zeug und lasst die Deutschen einfach in Ruhe! " Die Sache hat einen Haken. Die Deutschen lassen die Juden nämlich auch nicht in Ruhe. Das wird bei uns bloß kaum wahrgenommen. Wer hofiert seit Jahrzehnten den Iran und damit die Hamas und auch die Palästinensische Autonomiebehörde? WIR!!! Die Rot-Grünen (insbesondere die SPD) sind ganz dicke mit dem "islamischen Widerstand" gegen Israel und haben ihre Finger ebenso in dieser unerträglichen BDS Schmierenkampagne. Und so lange wir den Juden auf die Pelle rücken, dürfen wir uns nicht darüber beschweren, wenn die gegenhalten.

@Ralf Pöhling: für mich ist das was in Berlin hockt und Geld einsackt keine Regierung des Deutschen Volkes. Schauen Sie sich an, wer mittlerweile sich dort auf den Stühlen wälzt. Irgendwelche sehr seltsame Luit mit sehr seltsamer Lebensgeschichte. Erdogan hat es gefordert und es wurde diesem Befehl auch Folge geleistet. Das muß so hart gesagt werden. Als Normal-Bürger kennt man die ganzen Spielchen die dort getrieben werden sowieso nicht und nur hin und wieder tauchen Einzelaktivitäten an der Wahrnehmungsgrenze der Bevölkerung auf. Eines ist aber klar. All diese Spielchen haben sehr viel mit der geostrategischen Politik zu tun und noch mehr. Ich glaube, es ist von ganz oben nicht gewollt, daß Israel und die arabischen Völker miteinander zur Ruhe kommen. Man will diesen Konflikt als mächtige Maschine für allerlei Dinge in Bewegung halten und zwar unbedingt. Die Deutschen selbst, haben damit eigentlich überhaupt nichts zu tun. Die Deutschen sollen gefälligst als Sündenböcke herhalten und man will mit Fingern auf etwas zeigen können. Außerdem will man die Deutschen für viele Dinge ausnutzen.

@19Apache Gut gebrüllt Löwe, aber leider sind die in Belin diejenigen die die Politik bestimmen und alle haben sich danach zu richten und wehe es hat jemand seine eigene Meinung (siehe Maaßen). Jederzeitige Kritik an Israel ist politischer Standard, an Hamas oder Fatah nicht, diese unterschieldliche Verhaltensweise zu kritisieren mauss man der Kurden zubilligen und die Verhaltensweise Belins gegen die Kurden ist auch nicht zu vestehen, es sei denn man erinnert sich an die Geschehnisse und Pakte des 1. und 2. WK, dann bekommt das Ganze Sinn und natürlich haben wir in DE Nazis abe natürlich sibd das nicht die, die damit tituliert werden.

@19Apache...Niemand will die Deutschen ausutzen. Sie leiden scheinbar an Paranoia! Irgendwelche Leute wälzen sich auf Stühlen. "Von ganz oben ist nicht gewollt daß Israel und die rabischen Völker zur Ruhe kommen!" Das sind doch deutliche Anzeichen von einer schleichenden Paranoia! Apache ist wohl zu lange in der Sonne auf Lauer gelegen! Armes Deutschland ewiger Sündenbock!? Mein Gott Apache, kommen Sie doch endlich aus Ihrem Urwald raus!

@19 Apache Meiner Einschätzung nach handelt es sich primär um Unfähigkeit, Rückgratlosigkeit und Führungsschwäche unserer eigenen Regierung. Dadurch entsteht der Eindruck von Fremdsteuerung, da man gegenüber forsch auftretenden Nationen und Interessen immer nachgibt und diesen sogar die Tür öffnet, sofern sich ein neuer Markt eröffnet. Man buckelt gegenüber anderen und verbietet dem eigenen Volk das Maul. Das Image und der Warenexport gehen den Regierenden über alles.

@alex_21: Wenn Sie meinen, bittesehr. Ich habe über die Jahre genug beobachtet und habe nicht hinter dem Mond gelebt. Reaktionen wie die von Ihnen sind mir weitläufig bekannt. Die meisten Menschen stehen auf Ihrer Seite, das ist normal. Die meisten Menschen haben null Bildung über ihren kleinen alltäglichen langweiligen Tellerrand hinaus.

@pp_20: Sie müssen wahrscheinlich dabei bleiben, daß es Nazis gibt. Meine Überzeugung kennen Sie. Was bestimmen denn die Politiker? Der Seehoferer hat in einer schwächlichen Stunde geplaudert: "In der Politik hat der nichts zu sagen, der gewählt wird und derjenige, der etwas zu sagen hat, wird nicht gewählt". Man mag vom Beruhigungszäpfchen der Nation halten was man will, aber da hatte er einmal Tacheles gesprochen und ist dabei sogar geblieben, was man von diesem Volks-Hypnotiseur so nicht kennt. Deutschland wird von vielen Interessen hin und hergezogen. Außerdem ist Deutschland nicht souverän.

@21Apache Natürlich gibt es Nazis aber ich denke, dass keiner der Kommentatoren auf haOlam einer ist. Auch die AfD ist keine Nazipartei auch wenn manche Aussprüche von manchen Leuten schon befremdlich sind.

@25pp..genauso ist es! Früher waren die CSU/CDU am rechten Rand, heute haben wir im Bundestag ein Mischmasch an Linksparteien. Außgenommen FDP (die aber heute bedeutungslos ist)und AfD, die mit aller Macht von den anderen Parteien in die Naziecke gestellt wird.

@21Apache...tja manche haben Bildung und viele nur Einbildung..trotzdem ein wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende! how!!!

@24 Apache Zitat:"Außerdem ist Deutschland nicht souverän." Ich kann nur noch mal darauf hinweisen, dass dies eine Fehleinschätzung ist. Das war mal so, zu Zeiten der Teilung. derzeit ist es nicht so. Deutschlands Stärke ist die Wirtschaft. Was die Wirtschaft wünscht, wird von der Politik umgesetzt. Das ganze im Kontext der öffentlichen Meinung, damit es widerstandslos durchgeht. Diese öffentliche Meinung wird zum Großteil durch das Erbe der #68er (die Grünen) und das Erbe der SED (Linkspartei/SPD) bestimmt. Die neue Weltordnung ist rot-grün. Denken Sie an den Unfug vom "menschgemachten" Klimawandel und die Investitionen in alternative Energien, die durch die Wirtschaft getätigt worden sind. Und dann denken Sie an den Migrationspakt, der ebenso eine Mischung aus links-grünem Gutmenschentum und dem Wunsch der Wirtschaft nach mehr Arbeitskraft ist. Das, was derzeit in Deutschland passiert, wird nicht über das Ausland forciert, sondern über unsere eigenen Machtzentren!

@28Ralf..Sehr guter Beitrag, alles gesagt, was gesagt werden mußte!

@Ralf Pöhling_28: der Migrations-Pakt soll ja angeblich hauptsächlich aus dem Stampf-Hirn von Merkel entstanden sein. So wird im Moment geschwätzt. Aber Merkel ist nicht allein! Es ist gut für den Migrations-Pakt und seine Auswirkungen einen Sündenbock zu haben, der sowieso bald in Rente geht und von der Bildoberfläche der Politik verschwindet. So bringt man die Wut des Volkes zum Verpuffen - eine feine Sache. Meiner Meinung nach ist der Migrations-Pakt aus den stinkenen saturnischen Schädeln des Jesuiten-Vatikan entsprungen. Es gibt meiner Meinung nach nicht "Unsere eigenen Machtzentren". die Banditen-Eliten ist schon lange global vernetzt über allerlei Bünde. Die Wirtschafts-Bosse sind dort mit drin. Lammert hab in einer großen Freimaurer-Loge einen Vortrag gehalten und dort sitzen lauter Luit, die Einfluß haben. Die Logen sind miteinander global vernetzt und das was die Loge befiehlt, wird gemacht. Es sind aber nicht nur die Freimaurer. Es gibt noch andere Gruppen und alle sind gefährlich. Die 68er haben meiner Meinung nach zu viel gekifft, die haben nur Nebel im Schedel, aber einen stinkenden, fauligen, schleimigen, ekelhaften. Man muß sich vorstellen, ein Joschka Fischer, ein mutmaßlicher Krawall-Mörder (man konnte ihm nichts beweisen) wurde Außenminister und von den Leuten sehr geschätzt. Danach geht er zu den Amis und hält dort irgendwelche Vorlesungen. Für mich einer der allerschlimmsten Verräter, die es gibt. Man bedenke, bis vor einiger Zeit wurde an manchen Stellen noch darüber geschrieben, welcher Jungpolitiker zum Briefing und zur Einweisungs ins Geschäft nach Ami-Land reisen mußte um sich dort den Kopf waschen zu lassen. Einige der höchsten Politiker haben selbst gesagt, daß Deutschland nicht souverän ist. Deutschland hat keine eigene Verfassung und wenn die Presse und verschiedene andere Luit das tausendundeinsmal sagen, wir haben ein Grundgesetz und da steht Grundgesetz drauf also ist es ein Grundgesetz und keine Verfassung. Im Grundgesetz steht, daß sich das Volk nach der Wiedervereinigung eine eigene Verfassung geben kann, aber das wurde niemals gemacht. Warum? Weil uns die Fratzen-Politiker von vorne und von hinten betrügen. Dafür haben wir nun überall UKIP Nummern und unterstehen in Wahrheit nicht nur den Shaef-Besatzungs-Gesetzen, sondern auch noch irgendwelchen Handelsgesetzen. Einige tapfere Polizisten haben ebenfalls einige Unstimmigkeiten gegenüber all dem bemerkt, was sie früher während ihrer Ausbildung gelernt hatten. Auf Nachfrage kommt nur gemeines und höhnisches Gelächter oder Einschüchterung und Anpfauchen. Niemals haben die fragenden Polizisten eine ordentliche Antwort erhalten. Warum? Wenn doch alles mit rechten Dingen zugeht? Angeblich? Wenn ein Kind von seinen Eltern etwas wissen möchte, dann kommt nach Möglichkeit eine gerade, aufrechte und wahrheitsgemäße Antwort und das Kind wird das aufnehmen und damit leben. Und wenn die Eltern gelogen haben, wird das Kind das irgendwann merken und das Ur-Vertrauen in die Eltern ist zerstört. Damit ist die Familie bereits zerbrochen - mit einer Lüge. Da gibt es nichts schönzureden!

AM, seziert von Tim Kellner: https://www.youtube.com/watch?v=AAE1o9guYEc ...you must have seen that...☺..und moin..

@A30 Apache Das Grundgesetz gilt, so lange wir keine Verfassung haben. An unserem Grundgesetz kann ich, mit Ausnahme des völlig hirnlosen Asylrechts, in weiten Teilen nichts problematisch entdecken. Ob wir nun eine Verfassung haben oder nur ein Grundgesetz ist rechtlich völlig egal. Es kommt auf den Inhalt an. Bzgl. "Freimauer": Das Hauptproblem Deutschlands ist die Fixierung auf den Export. Wenn wir im Rest der Welt unsere Waren verkaufen möchten, müssen wir hausieren gehen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Man denke an den Staubsaugervertreter, der zum Kunden geht und ihm hinten hinein kriecht, damit dieser willig sein Portemonnaie öffnet. Global gesehen läuft genau das. Unsere Politiker laufen regelmäßig mit hochrangigen Wirtschaftsvertretern im Rest der Welt ein und kriechen dort auf dem Boden herum, damit sie ihr Geschäft aufrecht erhalten können. Wenn nötig, auf Kosten der eigenen Bevölkerung. Und hier kommt Merkels Draht zu den Amtskirchen dazu: Der Vatikan und ebenso die evangelische Kirche verkaufen zwar keine Staubsauger, aber dafür Hoffnung. Allerdings auch gegen Cash. Letztlich geht es also immer darum, dass irgendwer Geld verdienen will. Und so lange die Führung Deutschlands ihre eigene Seele und ihre eigene Bevölkerung verkauft, damit bei irgendwem an der Spitze der Rubel rollt, geht das so weiter. Wir brauchen eine Führung, die die Eigeninteressen des deutschen Volkes in seiner Gesamtheit vertritt. Also auch die Interessen des Mittelstands und der Unterschicht. Im Moment werden nur die Interessen einer kleinen Elite vertreten. Kann man ändern, wenn man den Fokus etwas weitet und langfristig denkt. Im Moment verkauft sich Deutschland komplett aus. Dabei wäre es in der jetzigen Situation ein Leichtes, die Binnennachfrage anzuregen. Insbesondere bei Rüstungsgütern, wogegen die rot-grünen allerdings seit Jahren sturmlaufen. Der Rest Europas und auch die USA würden dabei sicherlich keinerlei Einwände vorbringen. Im Gegenteil: Wir exportieren seit Jahren viel zu viel und schlagen dabei die weltweite Konkurrenz kaputt. Und unseren eigenen Mittelstand, der kaum noch die Miete bezahlen kann. Das Gefühl von Fremdsteuerung hat in erster Linie mit unserem eigenen exportorientierten Businessmodell zu tun.

@Ralf Pöhling_30: Sie lenken ab. Für Sie und mich auch mag es im Prinzip egal sein, ob wir ein Grundgesetz haben oder eine Verfassung. Aber ich glaube, daß wir hier zu naiv sind. Es muß rechtlich eine großer Unterschied sein, ob ein Staat nur ein Grundgesetz hat, oder eine Verfassung. Sonst wäre diese Möglichkeit nicht im Grundgesetz extra erwähnt. Zudem der frühere Artikel mit dem Zuständigkeitsbereich aus dem Grundgesetz gestrichen wurde und nur noch in der Präambel vorhanden ist. Für naive Menschen wie mich und Sie mag das nicht sehr wichtig sein. Für andere Leute scheint das aber sehr wichtig zu sein, sonst würde man so etwas nicht machen und würde das Grundgesetz unverändert lassen. Doch das Grundgesetz wird einfach heimlich still und leise geändert hier und dort, einfach so. Und warum man das macht, wird nicht erklärt. Und das kommt Ihnen nicht spanisch vor? Das sind meine zwei Cent die ich auf die Waage lege und wir werden sehen, welche Seite am Ende zur Wahrheit neigt. Handel haben die Menschen schon immer betrieben, das zeigt die Archäologie doch sehr deutlich. Und anscheinend ist es für Sie ein Problem, daß die Deutschen viel exportieren, während Sie das bei anderen Nationen nicht zu stören scheint. Das ist doch wohl seltsam. Ihnen ist wohl entgangen, daß Deutschland auch sehr viele Güter importiert. Und den anderen Staaten ist es doch völlig freigestellt ebenfalls sehr gute Produkte zu entwickeln und zu exportieren. Aber mich dünkt dieses Anti-Deutschen-Export Geschwätz erinnert mich an die Propaganda vor dem I. und II. WK. Einer der Gründe dieser zwei WK war derjenige, daß den feinen Briten der Arsch auf Grundeis ging, weil ihnen die Handelsquantität und Handelsqualität der Deutschen nicht in den Kram passte und weil durch die starke Wirtschaftskraft Deutschlands der politische Einfluß in Europa und auf der Welt stieg, und GB Angst hatte, abgehängt zu werden. Die hohen Herrn des CommonWealth sahen die eigenen Felle davonschwimmen und wollten doch selbst die für sie so lukrative Herrscherposition beibehalten. Da lese man mal, wer da aller seine Pfötchen im Spiel hat bis heute. Da hat sich bis heute nicht viel geändert. Eines der wenigen guten Sachen an der EU ist, daß es fast unmöglich wird, daß ein Staat Krieg in Europa anzettelt. Aber es gibt das anwachsende Problem der Migration und der Islamisierung Europas einhergehend mit der Umwandlung in alles mögliche nur nichts Gutes. Und ich gehe heute noch davon aus, daß das zu einer großen Katastrophe für Europa werden wird. Aber jene, die Deutschland und Europa vergiftet haben, werden keine Freude an ihrem Werk haben. Wir erinnern uns gerne an das stolze Geprahle von Barbara Lerner Spectre, die eine ganz große Nummer im Aufbau und dem Betrieb von Elite-Fakultäten ist, in denen Führungsfiguren der neuen EU ausgebildet werden. Aber auch darüber schreibt niemand mehr. Ich wünsche allen einen guten Abend.

@33 Apache Ich lenke nicht ab. Das Grundgesetz ist weiterhin gültig, solange keine Verfassung vorliegt. Dass das Grundgesetz geändert oder momentan sogar ignoriert wird, steht auf einem anderen Blatt. Und da sollten Sie sich bei denen beschweren, die das tun. Denken Sie an Merkel, die Grünen, etc.. Es ist zudem Fakt, dass wir prozentual sehr viel mehr exportieren als importieren. Gemessen an der Pro-Kopf Leistung sind wir Exportweltmeister. Daraus ergibt sich das Problem, dass unsere Exporte in anderen Teilen der Welt für einen wirtschaftlichen Abschwung bzw. sogar für Konflikte sorgen. Jetzt könnte man sagen, dass ist nicht unser Problem und läge damit handelsrechtlich nicht falsch. Dennoch sollte man sich dann nicht wundern, dass uns andere, nämlich die, die gegen uns den Kürzeren ziehen, bekämpfen. Wirtschaft bedeutet Wettbewerb. Und Wettbewerb geht immer mit Ellenbogen. Wo gehobelt wird fallen Späne. Das war immer so und es wird immer so sein. Momentan haben wir jedoch einen so massiven Exportüberschuss, dass alle anderen Pleite gehen. Googlen Sie doch mal "Target2 Salden". Wir verschenken derzeit unsere Exporte gegen Schuldscheine. Schuldscheine, die die Abnehmer unserer Waren niemals in richtiges Geld umtauschen werden, da sie wirtschaftlich schlicht nicht aufholen. Da wäre es doch sinniger, die Löhne in Deutschland steigen zu lassen, damit deutsche Konsumenten die Waren nicht nur kaufen, sondern auch direkt bezahlen. Und die "berühmte" Frau Spectre macht doch nichts anderes, als Marx und Bedford-Strohm. Im Endeffekt ist organisierte Religion nichts anderes, als weltweites Unternehmertum. Und die Juden spielen da nicht im Ansatz eine so große Rolle, wie gerne dargestellt. Was allerdings nicht so wahrgenommen wird, da alle anderen sich selbst üblicherweise nicht als Konkurrenten wahrnehmen und deshalb mit dem Finger nicht auf sich selbst zeigen. Der Vatikan findet die derzeitige Flüchtlingssituation nicht deshalb toll, weil die Juden Einfluss ausüben würden, sondern weil die katholische Amtskirche davon finanziell enorm profitiert. Wer versorgt Flüchtlinge in Europa gegen Cash? Die Juden? Nein, Caritas &co. Denken Sie mal darüber nach.

@Ralf Pöhling_34: Ein Gesetz muß einen Gültigkeitsbereich haben. Hat es diesen nicht, ist es nicht gülitg. Eine Präambel hat keine Rechtsgültigkeit. Da das Grundgesetz keinen zugewiesenen Gültigkeitsbereich hat, ist es nicht mehr gültig. Diverse Richter schweigen über diese Tatsachen und erklären überhaupt nichts. Warum? Es wäre doch ein leichtes, eine öffentliche und leicht verständliche Einführung in dieses Thema zu veröffentlichen, damit der Bürger sich einlesen kann und das auch verstehen kann. Warum wird das nicht gemacht? Warum wird mit den Fragen der Polizei so seltsam umgegangen? Sie spielen dieses Thema herunter, das ist nicht in Ordnung. Auch die Aktivitäten der Juden spielen Sie herunter. Und gleich wird wieder alex oder irgend jemand ankommen und über mich herfallen. Die Juden spielen eine sehr große und sehr wichtige Rolle auf diesem Planeten und in der so genannten westlichen Welt. In der östlichen Welt scheint es andere Mechanismen zu geben die sehr mächtig sind, davon bekommen wir kaum etwas mit. Sie versuchen zu beschwichtigen, wo es nichts zu beschwichtigen gibt. Sie suchen Schuld bei den Deutschen, wo es keine Schuld zu suchen gibt. Pontifex Maximus Franziskus wurde vor einigen Jahren als einer der wichtigsten Juden in eine offizielle Liste aufgenommen, das ist Fakt. Bei mir ist es so. Wenn ich kein Geld habe, oder kein Geld ausgeben will, dann kaufe ich auch nichts. Sollen die Importeure doch die Importe stilllegen und nichts einführen. Wer will das verbieten? Ah, die Wirtschaft soll ständig wachsen. Wer sagt das, wer fordert das? Die Aktionäre? Die Investoren? Wer sind diese Aktionäre? Wer sind diese Investoren? Ich schon mal nicht. Erstens habe ich kein Geld für Aktien und zweitens will ich dort nicht mitmachen, bei diesem Markt der Ausbeutung. Ich kann mich noch gut an ganz gewichtige Politiker-Propaganda erinnern, die gefordert hatten, daß die Menschen doch unbedingt in Aktion investieren sollen, anstatt das Geld auf der Bank liegen zu lassen. Warum denn wohl? Hä? Und seitdem sind die Zinsen für die Spareinlagen mehr und mehr verschwunden um die Menschen zu zwingen das Geld woanders zu investieren. Zu investieren in ein Ausbeutungs-System. Und wer ist der Herr und Meister dieses Ausbeutungs-Systems? Wer kann mit einem Fingerschnippen ganze Bereiche einer Industrie fördern oder abschalten? Wiegeln Sie nur nicht ab. Das Wirtschafts-System des Kapitalismus ist sehr leistungsfähig, aber nicht nachhaltig. Das Wirtschafts-System des Kommunismus und Sozialismus ist nicht leistungsfähig genug, und es war zudem nicht nachhaltig. Vom Vatikan und seinen Ablegern und den Klerikern und Pfaffen brauchen Sie nichts zu erwarten, die sind völlig irre und geisteskrank. Da ich in eine katholische Familie hineingeboren wurde, habe ich zu dieser religiösen Bewegung den größten Kontakt und ich habe viel davon erforscht und kenne mich ganz gut damit aus. Ich weiß, was davon brauchbar ist und was davon völlig krank und abartig ist. Ich kenne deren Denken bis in feine Winkelzüge und ich kenne viele deren Aktivitäten und politische Aktionen und Pläne. Ich kenne auch andere Lehren, Schulen und Organisationen. Aber deren innere Strukturen kenne ich nicht so gut, vieles erahne ich nur. Mir sind die Abwiegelungen und Angriffe bekannt, wenn ich diverse Themen anspreche. Ich habe damit keine persönlichen Probleme, ganz im Gegenteil.

@35 Apache Ich würde ihnen gerne umfangreicher antworten, aber meine Zeit reicht gerade nicht. Holen wir bei Gelegenheit nach. In der Zwischenzeit mal einen Tipp zum lesen, beim Tichy gibt es gerade eine aufschlussreiche Artikelserie zum Thema: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/wir-schaffen-das-mit-der-integration-vorweihnachtliche-maerchenstunde-mit-bda-praesident-ingo-kramer/


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 13+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!