Feministische Linksextremisten bekennen sich zu Anschlag auf Berliner S-Bahn

Feministische Linksextremisten bekennen sich zu Anschlag auf Berliner S-Bahn

Ein Brandanschlag auf die Berliner S-Bahn hat gestern den öffentlichen Nahverkehr in der linksgrün regierten Stadt massiv beeinträchtigt, der Verkehr auf der Ringbahn wurde unterbrochen. „Feministische Linksextremisten“ haben sich zum Anschlag bekannt, mit dem sie gegen die anstehende Räumung der Liebigstraße 34 protestieren wollen. Der Staatsschutz ermittelt.
[weiterlesen...]