Zwischen Holocaustleugnung und Antisemitismus: Wieviel Nationalsozialismus steckt in der Linkspartei?

Zwischen Holocaustleugnung und Antisemitismus:

Wieviel Nationalsozialismus steckt in der Linkspartei?




Die in Nordrhein-Westfalen durch eine Duldung der rotgrünen Minderheitsregierung faktisch mitregierende und in Duisburg als offizieller Bündnispartner von SPD und Grünen im Kommunalparlament fungierende Linkspartei bietet auf dem Server ihrer Kreisverbandes Duisburg ein Flugblatt an, das in seinem Antisemitismus mit dem vergleichbar ist, was vom mit ihr offenbar geistesverwandten braunen Sumpf in dieser Hinsicht an Abscheulichkeiten bekannt ist. Die Antidemokraten empfehlen ihren Genossen, die Hetzschrift auszudrucken und zu verbreiten. Daneben gibt es Aufkleber, mit denen die Kommunisten Geschäfte stigmatisieren sollen, die Waren aus Israel anbieten. Man bemüht sich noch nicht einmal mehr, den Antisemitismus hinter den Tarnbegriff “Israelkritik” zu verstecken. Ganz offen wird auf "religiöse Quellen" als angebliche Ursache für die “Weltherrschaft” des Judentums und dessen “Kriegstreiberei” verwiesen. Der Aufruf gipfelt in der Forderung: “Tretet der moralischen Erpressung durch den sogenannten Holocaust entgegen!" Auch die NS-Parole "Wahrheit macht frei!" findet sich fettgedruckt auf dem Flugblatt, wo es auch heißt: "Informiert euch über die wahren Hintergründe des Judaismus!"

 

Der Weblog "Ruhrbarone" berichtet:

 

"Die Linkspartei in Duisburg ist eine Brutstsätte des Antisemitismus: Der Fraktionsvorsitzende Hermann Dierkes ruft zum Boykott israelischer Produkte auf und nennt das Existenzrecht Israels “läppisch“. Gerne kooperiert die Partei auch mit anderen antisemitischen Gruppen. Wenn es gegen Juden geht, ist die Duisburger Linkspartei immer dabei.

 

Aber das auf der Seite der Partei wohl seit Jahren ein Flugblatt zum Download angeboten wurde (Es wurde nach Beginn unserer Berichterstattung gelöscht), in dem Hakenkreuz und Davidstern ein gemeinsames Logo bilden, haben wir erst heute auf Hinweis eines Lesers entdeckt. Man musste einfach nur Israel in die Suchmaschine der Seite www.die-linke-duisburg.de eingeben, schon kam man auf eine Seite mit dem Link zum Flugblatt. Es ruft zum Boykott israelischer Waren auf, getreu dem alten NSDAP-Motto “Kauft nicht bei Juden” und ist inhaltlich Hetze-Pur. Das ist man gewohnt von der Linkspartei in Duisburg gewohnt, das Hakenkreuz-Logo ist neu. Auch Sätze wie ”Tretet der moralischen Erpressung durch den sogenannten Holocaust entgegen!” sind selbst für die Linkspartei eher ungewöhnlich. Auch was die im Flugblatt angesprochene “Judenpresse” sein soll, ist eine interessante Frage.

 

Von dem PDF des Flugblatts kam man zudem auf die Internetseite “Radio Islam”, auf über die man Hitlers “Mein Kampf” runterladen konnte. Für die Linkspartei, die sich gerne antifaschistisch gibt, eher ein seltsamer Link. "

 

Bereits in der Vergangenheit hatte der (Linken-)Führer von Duisburg den Holocaust relativiert, wie in einem unter zu sehenden Video unverholen deutlich wird.

 

Auf dem Flugblatt, das mutmaßlich jahrelang bei den Kommunisten in Duisburg zum Download angeboten wurde, wird u.a. zu einer islamistischen Website verlinkt, auf der es u.a. heißt:

 

"Doch bis zum heutigen Tage ist kein gerichtsmedizinisches Gutachten bekannt, das auch nur einen einzigen Todesfall durch Vergasung nachweist."

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

 

Video I : Goebbelei in Duisburg

 

 

Video II "Läppisches Existenzrecht Israels" und Relativierung des Holoausts

 


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Mittwoch, 27 April 2011






Das ist ein Fall für die Bundes-Staatsanwaltschaft!
Weiß die schon von diesem Hetzblatt?

Das fällt nämlich unter Volksverhetzung!



Und mit so einer Partei arbeiten Grüne und SPD zusammen? Unfassbar!



ich kaufe gerne israelische waren.  übrigens wären tausende araber/palästinenser arbeitslos, wenn sie nicht in jüdischen fabriken und auf jüdischen bauernhöfen arbeiten dürften. das verschweigen diese linken volksverhetzer gerne.



Der Vorsitzende der Duisburger SPD, Ralf Jäger, zum heutigen Bericht des Blogs „Ruhrbarone“  über ein antisemitischen Flugblatt auf der Homepage des Kreisverbandes der Linken:

 

Die Duisburger SPD verurteilt  klar und eindeutig  jede Form des Antisemitismus und jegliche Verbreitung antisemitischer Symbole und Schriften.

Die Duisburger SPD distanziert sich ebenso klar und eindeutig von Form und Inhalt eines antisemitischen Flugblattes, dass über eine Verlinkung auf der Homepage des Kreisverbandes der Duisburger Linken öffentlich einsehbar war.

Wir erwarten vom Kreisverband der Linken eine ebenso klare und öffentliche Verurteilung bzw. Distanzierung von diesem Flugblatt und dessen Verbreitung.

Wir erwarten vom Kreisverband der Linken eine lückenlose Aufklärung des gesamten  Vorganges.



Nun mittlerweile scheint klarer zu sein, dass das Papier nicht zufällig auf die Seite gelangt ist, sondern vermutlich von der Linksjugend[solid] dort platziert wurde und in die Materialsammlung gestellt wurde.
Das Flugblatt ist auf jeden Fall schon älter. (dem Inhalt nach 5 Jahre)



"Doch bis zum heutigen Tage ist kein gerichtsmedizinisches Gutachten bekannt, das auch nur einen einzigen Todesfall durch Vergasung nachweist." Das ist ein klarer Fall für die Bundesstaatsanwaltschaft. Ein klarer Fall auch für die Regierung der BRD hier einschreiten zu müssen. --- http://www.welt.de/politik/article1814071/Das_sagte_Kanzlerin_Angela_Merkel_vor_der_Knesset.html Oder, sind dies eigentlich nur leere Worte, Sprüche, an die man sich vielleicht aus wahltaktischen Gründen nicht mehr so gerne erinnern möchte ?

Noch schlimmer als das Hetzeblatt der Duisburger Linken, ist das dort verlinkte Pamphlet auf “Radio Islam”

Das ganze ist ein Fall für §130 StGB



Eine demokratische Partei hätte nun eine interne Debatte über diese widerwärtigen Vorfälle eingesetzt. Im Fall einer totalitären Kaderpartei wie die LINKE besteht natürlich an einem offenen Diskurs kein Bedarf.



Hammer.Die Linken sofort verbieten und Strafantrag gegen diese Linksfaschisten stellen.



wäre das nur ein einzelfall in der SED/PDS/LINKE, könnte man der halbherzigen distanzierung der roten ja vielleicht noch glauben ....

judenhass zieht sich aber wie ein roter faden durch die geschichte dieser verkommenden rotfaschistischen partei.

verschwörungstheorien (israel tötete den ISM hamas-italiener in gaza), “kauft nicht bei juden” (siehe zB aktionen der roten in bremen vor rewe-supermärkten), vergleiche zwischen israel und nazis, eine extreme fixierung auf israel……..das ganze ist kein "einzelfall", es ist die regel ....



Die roten Nazis haben das Flugblatt zwar nach der öffentlichen Kritik - und erst dann! - von ihrer Seite genommen, aber Dank Googel ist es noch auffindbar - lest es und tretet, wie es so schön heißt, in antifaschistische Aktion wenn die Linkspartei irgendwo auiftritt:

Doch Google hat es noch zwischengespeichert:

http://docs.google.com/viewer?a=v&q=cache:RQgTEivOGpIJ:www.die-linke-duisburg.de/fileadmin/kvduisburg/Bilder/flugblatt_01.pdf+Israel+site:www.die-linke-duisburg.de&hl=de&gl=de&pid=bl&srcid=ADGEESgWqD23QLai5rj0HWG16s4mCCXymrljd3a2HLmx6Ki_A-nrmjXN1Lqz8xl1oul1kL4IeXrlqlnUXFOnJPPcKzAZHWv3ClYbQU1AMCOHe6hlgkNpR5wRNZBuUx_QTG-K0z1Z_xwI&sig=AHIEtbR0Ms5aKkTpe5yGoWUNkj-xvNGvug



Die Linkspartei – und besonders ihre KV in Duisburg samt angeschlossener Kameradschaften – macht seit Jahren durch antisemitische Hetze auf sich aufmerksam.



Wieviel "Nationalsozialismus" steckt in den "Zionismus" und somit in Unrechtstaat-Israel ???



Die Linke hat massive Probleme mit Antisemitismus. Das Flugblatt ist wirklich "NPD-wprdig". Aber, meine ernstgemeinte Frage, kann man die Linke insgesamt als antisemitisch bewerten?



@ Robin:
Offenbar hat diese Partei kein Problem mit Antisemitismus, sonst würde sie die Antisemiten ja ausschließen ....



“Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.”



Was ist eigentlich mit dem Komplott der sich zwischen Nationalsozialismus und Zionismus abspielte, es sind doch soviele juden ums leben gekommen damals in der schrecklichen zeit, wollt ihr darüber nicht mal auch was schreiben oder ist das auch ein tabu thema für euch wie für die zionisten



eder kann und sollte eine Anzeige wegen Volksverhetzung machen!



@ "gast":
Deine antisemitische Lügenstory von dem "Komplott" kannst Du für dich behalten oder beim Kameradschaftsabend der Linkspartei Duisburg rausrülpsen.



@ Ramps

 

a:ich bin kein/nicht antisemit(isch) bin doch selbst ein semit also das wort "Antisemitisch" zieht schon lange nicht mehr.

 

b:das sind keine lügen das info die im netzt zugänglich sind

 

C:ich bin zwar kein freund von der links patei aber warum hetzt ihr hier soviel gegen diese patei weil sie oft isrel kritisch ist, zurecht wie ich meine



Das scheint bei der SED ja an der Tagesordnung zu sein, das da "versehentlich" Texte online gestellt werden auf ihren Websiten:

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/anonyme_antisemiten_1/

 



@ gast:

Nur weil etwas im Netz steht, ist es noch nicht automatisch die Wahrheit.

Antisemitismus beschreibt Judenhass, das ist die wissenschaftliche Definition. Das es weitere Gruppen gibt, die der semitischen Sprachfamilie angehören, hat in diesem Zusammenhang nichts zu sagen.



Nationalsozialismus und Zionismus raus aus dem internet.



Im Internet gefunden, die Anständigen verlassen diese dreckige Partei:

Hiermit trete ich mit sofortiger Wirkung aus der Partei DIE LINKE aus.

Begründung:

Eingetreten bin ich in die damalige WASG, um mich gegen die Schrödersche Agendapolitik, Hartz IV, und die unsägliche Renten,-Steuer.- und Gesundheitsreformen zu Lasten der abhängig Beschäftigten, Alleinerziehenden, Kleinrentner und Arbeitslosen zu engagieren.Ich habe die ersten 20 Jahre meines Lebens in der DDR verbracht, eine Erfahrung die ich nicht missen möchte.Meine größte Lehre daraus ist, dass soziale Sicherheit nichts wert ist, wenn es nicht auch Demokratie, allgemeine, freie und gleiche Wahlen, freie und starke Gewerkschaften, Bewegungsfreiheit, das Recht auf freie Meinungsäusserung und eine freie Presse gibt.

Heute finde ich mich in einer Partei, in der die Parteivorsitzende zusammen mit einer RAF-Terroristin “Wege zum Kommunismus” suchen will und weibliche Bundestagsabgeordnete (die jedes fehlende Binnen-I oder nichtquotierte Redelisten bemängeln würden) auf dem Frauendeck eines Islamistenkreuzers der faschistischen HAMAS zu Hilfe eilen. Repressive, antiemanzipatorische Religionen, Nationalisten und Diktaturen werden hofiert und Künstler wie Kurt Westergaard als “Rassisten” bezeichnet. Die links-jihadistische Querfront ist auch keine Schnapsidee einiger verwirrter Antiim perialisten mehr. “Als im Iran die Opposition gegen das die Hamas protegierende Mullah-Regime aufstand, verweigerte die Linke in Deutschland ihr weitgehend die Solidarität und glänzte durch Schweigen. Was bis dahin Schweigen, Nicht-Reaktion war, wurde, als die »Mavi Marmara« in Istanbul ablegte, zur aktiven Kollaboration.” (Ivo Bozic)



@ Ramps

"Nur weil etwas im Netz steht, ist es noch nicht automatisch die Wahrheit." da bin ich bei dir aber dem im fall ist es die wahrheit.

"Antisemitismus beschreibt Judenhass"

Ich persöhnlich hasse die normalos juden nicht, aber die zionisten mag ich überhaupt nicht weil sie soviel verbrechen begonnen haben an die menchlichkeit.



Dort wo Verbrechen begangen wurden, wurden die Verantwortlichen in Israel vor ein Gericht gestellt und verurteilt. Selbst Goldstone hat zugegeben, das sein Bericht über angebliche israelische "Kriegsverbrechen" während des Gaza-Krieges 2008/09 unwahr war und ihn zurück genommen.

Spielen für Dich auch die Verbrechen arabischer Terroristen an Juden - schon vor der Staatsgründung Israels - eine Rolle?



@ Gast:
Es geht hier darum, das die Linke auf ihrer Website Material gehostet hatte, das strafbare Inhalte enthält und das sie faktisch darin den Holocaust geleugnet hat.



zu den der annullierung von den goldstone bericht möchte ich nur sagen das es nur mehr der UNO schädigt und das ansehen der UNO dahin (werkzeug von USrael) mehr ist möchte ich auch dazu nicht sagen.

 

"Dort wo Verbrechen begangen wurden, wurden die Verantwortlichen in Israel vor ein Gericht gestellt und verurteilt." soso ist das also komischer weise hat davon die welt bisher nichts gesehen, was für ein zufall.



@ claudia

achso, ich muß aber jetzt davon nicht ausgehen das die LINKE HEIMLICH ATOMBOMBEN BAUT UM ISRAEL ZU ZERSTÖREN ?



@ Gast:

Doch, darüber wurde auch berichtet und man kann es nachlesen, das dort, wo es Verfehlungen oder gar Verbrechen gab, Usrael die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen und vor Gericht gestellt hat - Israel ist ein demokratischer Rechtsstaat!

Und die Linke baut zwar nicht selber Atombomben um Israel zu zerstören, springt aber dem Mullahregime in Iran immer wieder helfend zur Seite, das genau dieses tut.



Bei denen wundert mich gar nichts mehr. Auf ihrer Demo gegen Israel im letzten Jahr skandierten die Genossen: Tod dem Faschismus, Krieg dem Krieg, Intifada bis zum Sieg. Im Zusammenhang mit dem Thema der Demo bedeutet dies: Israel=Faschismus=Kriegstreiber=Bekämpfung bis zur Vernichtung.
Von deren Aufklebern habe ich schon einige abgeknibbelt, die kleben nicht mal richtig. Der Haufen kann gar nichts, und sowas will regieren? 



das war wohl die gute arbeite der zionistischen lobby, jaja vorgericht gestellt stimmt schon, möchtest du mir noch die verurteilungen der täter mitteilen ? ich bin gans ohr

 

"Israel ist ein demokratischer Rechtsstaat!" das ist doch nur dein wunch denken kann ich ja auch verstehen du bist israel freundlich und bist mit allem wahrscheinlich einverstanden was israel aussen politig betrift.

"springt aber dem Mullahregime in Iran immer wieder helfend zur Seite, das genau dieses tut." wie fern den ? wenn ich mal nach haken darf.



Die Linke beschäftigt euch so der maßen ich finds einfach geilo aber irgendwie lustig.



@ Gast:
Ich kenne Israel, weil ich dort drei Jahre für ein christliches Project (Aktion Sühnezeichen - Vereinigte Friedensdienste e.V.) gearbeitet habe. Es ist bei mir kein Wunschdenken, es sind Erfahrungswerte.



Brauner Skandal bei den Roten - jetzt ermittelt der Staatsschutz:

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/die-linke/riesenwirbel-um-judenhetze-bei-duisburger-linkspartei-17612640.bild.html

 



@ Simone

das ist deine wahrnehmung das ist ja okay aber sehr, sehr sehr viele sehen das anders anders auf den diesen scheizz planeten wo wir uns befinden.



warten wir doch mal ab, das Ermittlungsverfahren was das her gibt bevor wir hier jemanden vorverurteilen.



Die armen Linken, denn sie wissen nicht, was sie tun. Hoffentlich haben deren PCs auf denen sie ihren Hass verbreiten, keine Chips von Intel und kein XP oder dergleichen.

Before your boycott Israel

http://www.youtube.com/watch?v=saeky9I5T9c

 



sehr mutig von herrn Hermann Dierkes der die wahrheit über die verbrechen israels spricht, mehr davon bitte.

ich weis es schmeckt von euch vielen nicht aber israel hat hässliche fraze und zeigt das auch immer wieder.



danke für intressanten videos so kann man sehen wie israel wirklich drauf ist.



@ LeGASTheniker, AntifaPIMPF, etc: Ihr hilfloses Gewinsel ist entlarvend.



Die antisemitische Linke empört mich zutiefst und ich schäme mich, dass wir hier in NRW unter der Mitverantwortung/Duldung der Linken leben, was wir der SPD und den Grünen verdanken. Dass in Duisburg sogar eine direkte Mitbeteiligung besteht, entsetzt mich noch mehr. Ich habe das Flugblatt rechtzeitig ausgedruckt und gespeichert, bevor der Link weggenommen wurde. So habe ich ein Dokument, dass den unglaublichen Antisemitismus, Judenhass, die Holocaust-Leugnung, die Verschwörungstheorien im Sinne der "Protokolle der Weisen von Zion" belegt. Soweit ich gelesen habe,ist Anklage gegen die Duisburger Linke vor dem Staatsanwalt erhoben worden. Ich möchte konkret etwas tun, was die Linke aus der Regierung zu treiben hilft. Gibt es irgendetwas, was man konkret tun könnte außer dem Schreiben von Leserbriefen und mails an die NRW-SPD, was ich schon getan habe. Ich würde gerne noch mehr unternehmen, mich einer allgemeinen Petition anschließen oder mich bei einer Demonstration oder Aktion beteiligen. Gibt es irgendwelche Vorschläge? Wissen Sie von irgendwelchen Plänen. Mit meiner größten Sympathie und Anteilnahme grüße ich Sie, Isabel Kocsis



Ich finde es immer klasse, wenn Waren aus Israel gekennzeichnet sind. Die kaufe ich nämlich besonders gerne, erstens, um Israel zu unterstützen, zweitens weil die Qualität klasse ist. Lieber eine Jaffa-Orange als fünf aus Spanien.

 

Mal ernsthaft: es ist gut, daß Anzeige erstattet wurde. Was man noch tun kann? Bewusst israelische Waren kaufen, sich per Brief (besser als Mail) bei der Linkspartei beschweren, noch besser: bei der SPD beschweren in den Bundesländern, wo sich die SPD mit der Linken ins Bett gelegt hat oder darüber nachdenkt, dies zu tun. Die antisemitischen Sauereien der Linkspartei publik machen, im Bekanntenkreis, auf dem Blog, in Leserbriefen an die lokale Presse...Größere Petitionen oder Demonstrationen wären klasse, halte ich aber im Moment nicht für realistisch. Es gäbe schlechte Publicity für uns, wenn man sowas anstösst und dann nur 30 Leute kommen. Leider.



@ Antiantiholiker/in

schön ball flach halten ich teile leddiglich meine meinung mit und wer wem in zukunft entlarvend wird ja die zukunft zeigen.



bitte den barcode 729 möglichst vermeiden. danke !



wohl eher auf dem falschen planeten, armer gast auf erden



@ obby

 du armer buby heul doch.



GASTritis mit Mundstuhl. Endstadium. Leider eröffnen die Moderatoren solcherlei Analphabeten hier ihre armselige Plattform (ich meine wirklich "platt"). Mit diesem Niveau werde ich mich allerdings nicht weiter auseinander setzen. Ich habe auch nebenbei zu arbeiten, für unsere Gäste Steuern zu zahlen. Shalom.



Jesus war der Messia,

daran ändert auch kein Zwanghaftes streben nach König Davids Thron etwas. Genauso wenig wie die Unterdrückung von Glaubensgemeinschaften. Dieses System das geschaffen wurde ist unmenschlich, unchristlich und absolut nicht sehr schlau umgesetzt. Es entgleitet durch die Menge an Personal zusehens und wird sich selbst, wie im alten Rom, an der Größe und Schaffung von Machtstrukturen regelrecht zerlegen.

In Zeiten von nuklearer Waffen, zeugt es nicht gerade von Intelligenz



Die USA macht sich bereit für den Thron der Blutlinie König David. Man sieht die neurotischen Züge der Macht, die ja wohl in der Tat das Gehirn zerfrisst nur allzu deutlich. Doch keine Sorge Micha, wir haben Strukturen geschaffen die das nicht nur unterbinden können, sondern auch werden ;-) Ganz dumm sind die Kritiker auch nicht.



Antiantiholiker/in...

mit Kopfstuhl. Endstadium. warum die aufregung schön locker bleiben sonnst komm ich noch auf die idee noch zu besuchen.



@ Zion, die wissen nicht das sie unterwandert wurden. Seit 1950 schon wurden Leute ausgebildet, die sich in Synagogen untergebringen um Auwirkungen auf die Politik nicht eskalieren zu lassen, da die Problemtaik schon damals klar gewesen ist. Heute wissen wir was für ein wichtiger Schachzug dies gewesen ist. Shalom.



Wenn man die Zionisten hier reden hört, kann man schon Verständnis für das Flugblatt haben.

Von nichts kommt nichts.



Ihr tötet Millionen von Menschen und nennt euch Gläubige? Ehrlich, unglaublich ist das. Ihr seid keine Gutmenschen, denkt das bloß nicht. In eurer Pflicht steht es, genauso wie in unserer, Menschen zu schützen und nicht zu verurteilen. Dazu habt ihr kein Recht. Dieser Planet ist ein Heimatplanet und kein Interventionsmedium oder Machtforschungsanstalt von Menschen.



Zur Weltregierung ist es nicht mehr weit. Doch wenn der Tag kommt, wird sich die Welt weigern auch innerhalb der Strukturen. Medikamente die dies dämpfen sollen werden nichts helfen. Obsoleszenz undKontrolle sind menschenunwürdig und schon aus dem Grund, wird es nicht funktionieren. Es wird Bürgerkriege geben. Ihr habt das Tor zur Hölle aufgemacht, davor schützt euch das Kapital auch nicht. Die Welt wird wissen wollen wer daran verdient hat. Das seid nunmal ihr gewesen. Es wird Bücher geben die das aufschlüsseln, Menschen denen man Glauben schenken wird die gegen dieses Regime vorgehen. Israeliten denken sie sind Intelligent. Wirtschaftlich mag das vielleicht stimmen. Doch sie kennen die menschliche Hoffnung und Überzeug nicht, die in jedem von uns steckt.



Finde ich auch. Ich arbeite seit 12 Jahren für eine Krankenkasse und habe gerade mal 5000 gespart. Habe kein Auto und lebe nicht über die Verhältnisse. Habe gekündigt weil es mir stinkt. Lieber sterbe ich als noch weiter für so wenig Geld zu arbeiten.



a German problem is Þunaraz. the heritage went to michael thomas klein. He has old artifacts and high political influences. removed him. who knows too much this asshole