Hamas: Keine Gespräche mit Israel

Hamas: Keine Gespräche mit Israel




Der Hamas-Sprecher Mahmoud al-Zahar hat abermals bekräftigt, dass seine Organisation nicht mit Israel verhandeln werde. Er widersprach damit jüngsten Äußerungen von Khaled Mashal, dem Leiter des Hamas-Politbüros in Damaskus. Das berichtete die palästinensische Zeitung al-Quds am Mittwoch.

 

Mashals Stellungnahme "repräsentiert nicht den offiziellen Standpunkt der Bewegung, der auf dem Plan des Widerstands basiert und nicht auf Verhandlungen", so al-Zahar. Er betonte, die Hamas Regierung in Gaza habe Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas nicht autorisiert, nach der Bildung einer gemeinsamen Regierung von Hamas und Fatah Verhandlungen mit Israel zu führen.

 

"Wir stimmen solchen Verhandlungen nicht zu und ermutigen sie nicht - im Gegenteil", sagte der Hamas Sprecher; die Rede Mashals habe viele in der Organisation überrascht.

 

Yedioth Ahronot, 18.05.11 - Übersetzung: Botschaft des Staates Israel in Berlin


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Freitag, 20 Mai 2011