Islamisten randalieren an Rachels Grab

Islamisten randalieren an Rachels Grab




Völlig außer Rand und Band geratene islamistischer Araber haben rund um das Grab von Rachel, einer für Juden heiligen Stätte, wild randaliert. Am Stadtrand der israelischen Stadt Betlehem bewarfen die Kriminellen arglos betende Juden mit Steinen und Flaschen. Sicherheitskräfte mussten den Zugang zur heiligen Stätten vorübergehend sperren bis die Ordnung wieder hergestellt und die Krawallmacher zerstreut werden konnten.

Mirjam Baadani, die den Fond zur Unterstützung und Pfele der Grabstätte, leitet, erklärte, die erneuten Gewaltausbrüche zeigen, das die bisherige Regelung nicht praktikabel und die Präsenz israelischer Sicherheitskräfte verstärkt werden muss, um den gewaltsamen Treiben der Kriminellen endlich Einhalt zu gebieten.

Der Fomd hat kürzlich eine Spende von umgerechnet rund 1 Million Euro erhalten, mit dem Geld soll neben der Instandhaltung der Grabstätte, auch der nahegelegene Parkplatz besser abgesichert werden, um den an- und abreisenden Betenden mehr Sicherheit bieten zu können. Bereits seit geraumer Zeit häufen sich die offenkundig systematisch durchgeführten Randale und auch Schändungen vor, bzw. von jüdischen Heiligtümern.

 

zbe / Foto: Rachels Grab (Foto: Arutz Sheva)


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Dienstag, 21 Februar 2012