Antisemitischer Terror in Frankreich: Opfer von Toulouse werden in Israel begraben

Antisemitischer Terror in Frankreich:

Opfer von Toulouse werden in Israel begraben




Die Familien der Opfer des Anschlages an einer jüdischen Schule in Toulouse am Montag haben darum gebeten, ihre Angehörigen in Israel zu bestatten. Die Leichname sollen daher so schnell wie möglich nach Israel überführt werden.

Außenminister Avigdor Lieberman hat derweil mit Unverständnis auf die Äußerung der Hohen Kommissarin für Außenpolitik in der EU, Lady Catherine Ashton, reagiert, die den Anschlag in Toulouse mit israelischen Militäraktionen im Gazastreifen verglichen hatte.

Lieberman erklärte, die Äußerungen seien unwürdig und er hoffe, sie werde sie noch einmal überdenken und zurücknehmen. Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte setzten alles daran, keine Zivilisten zu verletzen und riskierten sogar das Leben ihrer Soldaten dafür, sagte der Außenminister.

Oppositionsführerin Tzipi Livni schloss sich Liebermans Forderung an und bezeichnete Ashtons Aussagen als „fehlgeleitet, falsch und ungeheuerlich.“

„Man kann ein Gewaltverbrechen oder ein Massaker durch einen Diktator nicht mit dem Kampf eines Staates gegen Terrorismus vergleichen, selbst wenn Zivilisten in diesem Kampf verletzt werden“, so Livni.

 

Außenministerium des Staates Israel/Ynet, 20.03.12

 

Video: Statement von Netanyahu zu dem Attentat

Quelle: Botschaft des Staates Israel in Berlin

 

Lesen Sie hierzu auch:


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Dienstag, 20 März 2012






Ein solches Europa ist mir ein Gräuel!

Mein aufrichtiges Beileid für die Hinterbliebenen!

 

Shalom Israel!



liebe Freunde

Mein herzliches Beileid den Familien und Angehörigen

Ich bin tief erschüttert!

 

Shalom Israel!



Hallo

ich bin bestimmt nicht nah am Wasser gebaut,aber als die Bilder der Opfer sah hatte ich fast tränen in den Augen diese kleinen Engel,der Islam gehört NICHT zu Deutschland.

Das Judentum gehört zu Deutschland.

Den Angehörigen wünsche ich viel Kraft das unbegreifliche zu verarbeiten.

Ich selber war nie ein richtiger Freund von Israel das hat sich aber in den letzten Zeit sehr geändert ihr geht den richtigen weg alles gute Israel.

Liebe Grüsse Julius