Wann endlich stoßen Medien und Politik Angela Merkel vom Thron ?

Wann endlich stoßen Medien und Politik Angela Merkel vom Thron ?


Eine unglaubliche Aura umgibt diese Frau, die Deutschland 16 Jahre lang mehr schlecht als recht regierte - ja, das ist schon zu Beginn ein herbes Urteil.

Wann endlich stoßen Medien und      Politik Angela Merkel vom Thron ?

Von Wolfgang Will

Ja – sicher auch ein kontroverses.   Aber ihre katastrophalen Fehlleistungen lassen sich dokumentieren. Noch, ja n o c h nimmt man das nur ungern zur Kenntnis.

 

Und noch etwas, was (noch) nicht gern zur Kenntnis  genommen wird – es betrifft den Klimawandel: Selbst die geballte Macht aller Menschen auf Erden wird die Macht der Natur nicht brechen. Wir sollten den Klimawandel weniger „bekämpfen“, uns stattdessen anpassen. Je schneller und intensiver wir das tun – anpassen! -, desto besser und leichter wird das Leben in Zukunft sein.

 

Womit wir bei den Klima-Chaoten der „Letzten Generation“ wären – sie sind wahrhaftig das Letzte. Das Klima ist für diese Klebe-Terroristen nur Mittel zum Zweck – sie lehnen das Grundgesetz und unsere parlamentarische Demokratie ab, sie wollen – so geben ihre Funktionäre offen zu – eine Räterepublik, also eine Diktatur. Hier verkleben sich auf unseren Straßen Kommunisten und Neonazis sowie andere Anarchisten im Bunde – wir behandeln sie mit Samthandschuhen statt ihren verfassungsfeindlichen Bestrebungen ein für allemal Einhalt zu bieten.

 

All diese Nachsichtigkeiten gehen auf die Ära Merkel zurück. Als vor allem die Öffentlich-Rechtlichen seiner Zeit monatelang nur vom „menschengemachten Klimawandel fabulierte, übernahm die Merkel zunächst bedenkenlos diese unwissenschaftliche, ja verlogene Formulierung. Sie ließ sich viel  zu lange und vier zu oft von der damaligen Grünen-Ideologie einlullen.

 

Das war auch in Sachen Kernkraftwerke der Fall. Nach der Naturkatastrophe von Fukushima (Japan) befahl Merkel Stilllegung und Abbau aller deutschen Kernkraftwerke, obwohl es sich bei denen um die modernsten und sichersten der ganzen Welt handelte.  Sicher: Sie entsprach damit auch dem Willen der Mehrheit der Bevölkerung- Doch jeden begründeten Einwand gegen diese überstürzte wie auch fragwürdige Entscheidung wies sie von sich. Im Ignorieren war die Merkel oftmals groß.

 

Inzwischen zahlen Bevölkerung und Industrie die Zeche – mit den höchsten Strompreisen weltweit. Unternehmen verlegen ihre Anlagen deshalb ins Ausland, was der Gesamtwirtschaft schwer schadet. Und die Bevölkerung ist inzwischen mehrheitlich für Kernkraftwerke. Das jedoch ist für Deutschland hoffnungslos. Wir verstromen dafür mehr Kohle, womit die Umwelt Schaden nimmt. Und rund um uns herum, sogar dicht an unseren Grenzen, baut das Ausland neue Atommmeiler. Wir werden sicher bald schon Atomstrom importieren. All das dank Merkel!

 

 Verheerend war auch die Merkel-Entscheidung, die Wehrpflicht auszusetzen. Zum einen vergrößerte sie dadurch die Personalprobleme der Streitkräfte, zum anderen wurde die Verankerung der Bundeswehr in der Bevölkerung gekappt. Rigoros auch strich Merkel die Mittel für die Verteidigung, schrumpfte die Bundeswehr an allen Ecken und Enden – im Vertrauen auf ihren Freund Putin, dessen Verschlagenheit und Expansionsgelüste sie trotz ernsthafter Warnungen nicht einkalkulieren wollte. Stur auch hielt sie entgegen jeglicher Vernunft an den Ostseepipelines fest – zur Freude und Genugtuung Putins.

 

Dass die Bundeswehr trotz Merkel sowohl im Baltikum als auch  kürzlich erst bei der grandiosen Sudan-Evakuierungsaktion einsatzfähig war, ist allein den Militärs zu verdanken.

 

Den ersten schwerwiegenden Fehler hatte Merkel anlässlich der ersten großen Flüchtlingsbewegung 2014/15 begangen, als sie Hals über Kopf jegliche Kontrolle abschaffte und Zehntausende aus Asien und Afrika ins Land ließ, selbst wenn die keinerlei Papiere besaßen. Daran krankt Deutschland noch heute: Zehntausende leben widerrechtlich in Deutschland, es gibt kaum Abschiebungen, Tausende kommen Monat für Monat hinzu. Die wenigsten sind Asylberechtigte – schließlich erhalten sie in Deutschland mehr Geld fürs Nichtstun als zu Hause bei schwerer Arbeit.

 

All das wird in Deutschland geradezu negiert. Im Gegenteil: Angela Merkel wurde mit dem höchsten Orden Deutschlands ausgezeichnet und damit auf eine Stufe mit den Kanzlern Adenauer, Kohl und Brandt gestellt. Fragwürdig, sehr sogar!

 

Wann endlich stoßen Politik, Medien und die eigene Partei die Merkel vom Sockel

Wolfgang Will arbeite jahrelang als Auslandskorrospodent für den Axel-Springer-Verlag und als Chefredakteur u.a. in New York


Autor: Wolfgang Will
Bild Quelle: Michael Lucan, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons


Mittwoch, 03 Mai 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Wolfgang Will

Folgen Sie und auf: