Wir bitten Sie um eine Spende!

Ihre Unterstützung ist entscheidend !

Wir bitten Sie heute um eine Spende, damit wir unsere Kosten decken zu können

*****Auch 5 Euro oder 10 Euro helfen.*****


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Mannheimer Polizist erliegt seinen schweren Verletzungen [Video]

Mannheimer Polizist erliegt seinen schweren Verletzungen [Video]


Der 29-jährige Polizeibeamte Rouven L., der am Freitag in Mannheim Opfer einer Messerattacke des Afghanen Sulaiman A. (25) wurde, ist an den Verletzungen gestorben. Das teilte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg, das Polizeipräsidium Mannheim und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe in einer Pressemitteilung mit.

Mannheimer Polizist erliegt seinen schweren Verletzungen [Video]

Der Afghane hatte am Freitag auf der Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa auf dem Mannheimer Marktplatz den bekannten Islamkritiker Michael Stürzenberger und mehrere Menschen mit einem Messer attackiert.

In mörderischer Absicht stach Sulaiman A., der Brille, Jogginghose und Vollbart trug, immer wieder mit der Klinge auf Stürzenberger ein, fügte ihm klaffende Wunden an Oberschenkel und Gesicht zu.

Nachdem er zunächst von einem Zeugen festgehalten worden war, nutzte der brutale Angreifer das entstehende Chaos, sprang von hinten auf den Polizisten Rouven L. zu und rammte ihm das Messer in Kopf und Nacken! Sekunden später schoss ein Kollege den Afghanen mit seiner Dienstwaffe nieder.

Rouven L. wurde unmittelbar nach der Tat notoperiert und in ein künstliches Koma versetzt. Am Sonntagnachmittag erlag er dann seinen schweren Verletzungen.

In einem Gespräch mit dem Blogger Oliver Flesch (Video oben) zeigte sich Stürzenberger bestürzt über die Nachricht vom Tod des Polizisten: „Ich habe immer gehofft, dass er es doch schafft. Das ist fürchterlich und schrecklich. Das ist ja nochmal ein Schock zusätzlich. Da findest du überhaupt keine Worte mehr für. Als man gesehen hat, wie der fanatische Afghane dem das 30 cm lange Messer zweimal in den Nacken rein sticht, da hat man schon das schlimmste befürchtet.“

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 03 Juni 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage