AfD: Rückbau des Gasnetzes zerstört Volksvermögen

AfD: Rückbau des Gasnetzes zerstört Volksvermögen


»Das Herausreißen von abertausenden Kilometern Gasnetz ist nichts anderes als die Vernichtung von Volksvermögen. Denn über 500.000 Kilometer Erdgas-Verteilnetz sind über Jahrzehnte gewachsen und wurden von jedem Mitbürger bezahlt.«

AfD: Rückbau des Gasnetzes zerstört Volksvermögen

ie Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums zum Rückbau des Gasnetzes werden konkret. Ein 23-seitiges »Grünpapier« soll Impulsgeber für den Um- und Rückbau des Gasnetzes sein. Der baupolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Marc Bernhard, teilt dazu mit:

»Das Herausreißen von abertausenden Kilometern Gasnetz ist nichts anderes als die Vernichtung von Volksvermögen. Denn über 500.000 Kilometer Erdgas-Verteilnetz sind über Jahrzehnte gewachsen und wurden von jedem Mitbürger bezahlt. Neben den 20 Millionen Privathaushalten, die mit Gas heizen, sind auch Gewerbe und Industrie Gasverbraucher. Mit ihrer Gasabnahme haben sie die Netzkosten bezahlt und an alle Verbraucher in Deutschland weitergegeben. Dieses Gasnetz gehört somit der deutschen Bevölkerung.

Das Habeck-Ministerium will diese Netze unter anderem umnutzen und kürzen. Dabei heizen in Deutschland immer noch über 40 Millionen Menschen mit Gas und sind weiterhin auf dieses Netz angewiesen. Mittlerweile weiß die Regierung, dass selbst H2-geeignete Gasnetze niemals mit Wasserstoff fürs Heizen genutzt werden. Denn Grüner Wasserstoff kostet ein Vielfaches von Erdgas oder LNG und ist somit zu teuer. Deshalb dieser Rückbau, der das Netz irreversibel unbrauchbar macht und die Menschen in andere Heizsysteme zwingt.

Gas-Ersatzlösungen in ausreichender Zahl sind aber nicht in Sicht. Die Erweiterung der Fernwärme ist teuer, auf die Städte begrenzt und für das Heizen mit der Wärmepumpe fehlt uns der Strom. Nur ein Grund, weshalb dieser Absatz gegenüber dem Vorjahr um 60 Prozent eingebrochen ist. Voraussichtlich werden in diesem Jahr weniger als 200.000 statt geplanter 500.000 Wohneinheiten auf Wärmepumpe umgestellt.

Die AfD-Fraktion kämpft für einen vernünftigen Energie-Mix aus Kernkraft, Öl und Gas. Unser Gasnetz muss deshalb erhalten werden, damit für Millionen Menschen das Heizen auch künftig bezahlbar bleibt.«


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Quellen: Twitter und Screenshot YouTube/Phoenix


Montag, 03 Juni 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage