Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

AfD prangert an: UNRWA-Generalsekretär leugnet im Bundestag Terror gegen Israel

AfD prangert an: UNRWA-Generalsekretär leugnet im Bundestag Terror gegen Israel


»Wenn es noch eines Beweises für die Terror-Verstrickungen der UNRWA bedurfte, lieferte Lazzarini ihn jetzt selbst. Er leugnete im Fachausschuss jede Verantwortung seiner Behörde für den plumpen Judenhass, der in fast allen UNRWA-Schulen verbreitet wird. Die UNRWA ist seit fast zwei Jahrzehnten der größte Arbeitgeber der Hamas, versorgt mit reichlich deutschem Steuergeld.«

AfD prangert an: UNRWA-Generalsekretär leugnet im Bundestag Terror gegen Israel

Zum Besuch des Generalsekretärs des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA), Philippe Lazzarini, im Menschenrechtsausschuss teilt der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Jürgen Braun, mit:

»Wenn es noch eines Beweises für die Terror-Verstrickungen der UNRWA bedurfte, lieferte Lazzarini ihn jetzt selbst. Er leugnete im Fachausschuss jede Verantwortung seiner Behörde für den plumpen Judenhass, der in fast allen UNRWA-Schulen verbreitet wird. Die UNRWA ist seit fast zwei Jahrzehnten der größte Arbeitgeber der Hamas, versorgt mit reichlich deutschem Steuergeld. Einige Mitarbeiter hatten sich sogar am Massaker vom 7. Oktober beteiligt. Außerdem wurde ein Tunnel zur Kommandozentrale der Hamas durch die UNRWA mit Strom versorgt. Das aber sei, so Lazzarini, nicht seine Angelegenheit. Seit 2017 fordert die AfD-Fraktion die UNRWA aufzulösen. Die Bundesregierung muss nun endlich deren schändliche Werke beenden.«


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot YT


Freitag, 07 Juni 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage