Israel Apartheid? Universität von Ariel erhält eine Moschee

Israel Apartheid? Universität von Ariel erhält eine Moschee


Israel Apartheid? Universität von Ariel erhält eine Moschee

Die Universität der israelischen Stadt Ariel in Samaria - die immer wieder Zielscheibe antiisraelische Boykotthetze in Europa ist, Ariel selber wird als "illegale Siedlung" diffamiert, wird für ihre inzwischen rund 600 muslimisch-arabischen Studierenden einen eigenen Gebetsraum einrichten. Die Universität erfreut sich wegen ihres wissenschaftlichen Niveaus einer zunehmenden Beliebtheit unter arabischen Studenten, die sich um das faktenfreie und primitive Gerede hunderte Kilometer entfernt lebender sogenannter "Palästinaaktivisten" herzlich wenig kümmern. Zwischenzeitlich gibt es in fast allen israelischen Bildungseinrichtungen muslimische Gebetsräume - was aber Hetzer und Hasser gerade auch in Deutschland, wo es in ähnlichen Einrichtungen in der Regel keine Möglichkeit für Muslime gibt, ihre Religion auszuüben ud zu beten, nicht daran hindert, Israel zu stigmatisieren.

 

Foto: Campus der Universität Ariel (Foto: Flash 90)


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Freitag, 28 Mrz 2014