Film der Knesset mit deutschen Untertiteln von haOlam.de: Für das Leben – Mediziner nehmen Stellung zur Beschneidung

Film der Knesset mit deutschen Untertiteln von haOlam.de:

Für das Leben – Mediziner nehmen Stellung zur Beschneidung




Während in Deutschland die Hasskampagne gegen die männliche Vorhautbeschneidung nicht zuletzt auch durch die klare medizinische Sachlage an der Gemeinschaft der Demokraten scheiterte und so die Grundrechte von Juden und Muslimen gewahrt blieben, sieht es derzeit in einigen anderen europäischen Ländern (noch) duster aus. Allerdings regen sich auch dort Bestrebungen, das medizinisch völlig unsinnige Beschneidungsverbot zu kippen.

Während vor allem Antisemiten und islamophobe Rassisten mit Verdrehungen, Manipulationen und sogar dreisten Lügen versuchten und versuchen, niedrige Instinkte zu mobilisieren und Stimmungen zu erzeugen, verweisen Verteidiger der Religionsfreiheit und der männlichen Vorhautbeschneidung auf zahlreiche medizinische und klinische Studien, die die Vorhautbeschneidung sogar als gesundheitlich und medizinisch sinnvoll belegen. Zwar haben gerade die selbsternannten möchtegern-ethischen Pseudointellektuellen in ihrem Kreuzzug gegen die Beschneidung keinerlei wissenschaftlichen Argumente vorbringen können, dafür setzen sie aber auf primitive, „Stürmer“-ähnliche Karrikaturen und dementsprechende „Gedichte“. Immerhin gestand ein erklärter beschneidungsablehender Arzt in einer „Talkshow“ im Internet-TV, das er die Beschneidung nicht in seiner Funktion als Arzt ablehne, da es keine medizinischen Argumente gegen die Beschneidung gibt. Auf diese Feststellung wurde natürlich nicht weiter eingegangen, da sämtliche „Talkgäste“ zur Riege der „Beschneidungskritiker“ gehörten, wie auch die „Moderatorin“. Es war also ein Selbstgespräch, ähnlich wie „Podiumsdiskussionen“, die von „Beschneidungskritikern“ im Rahmen der „Beschneidungsdebatte“ organisiert wurden und ebenfalls ausschließlich aus Selbstgespräche unter Gleichgesinnten bestanden. Nicht wenige der „Beschneidungskritiker“ schwärmen nebenbei auch noch von der Euthanasie, einer „Eliteherrschaft“ und Rassentheorien („Schwarze sind im Durschnitt weniger Intelligent als Weiße“, was im übrigen eher für chronische Farbenblindheit mit intelligenzfreien Wahnvorstellungen spricht, als für vernunftbegabtes Denkvermögen).

Die Abgeordneten des Europaparlaments erhielten vor wenigen Tagen ein Video mit Stetements zu den medizinischen sowie zu kulturellen und religiösen Aspekten der Beschneidung. Produziert wurde das Video von der Knesset, dem israelischen Parlament. Hier sehen Sie das Video in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

 

Izi Aharon - Foto: Ein medizinisch ausgebildeter Mohel und Ärzte führen eine Beschneidung gemäß jüdischem Glauben durch (Foto: von ELIEL JOSEPH SCHAFLER (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)

 

[Direktlink zum Video]

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

Link zum Thema:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Donnerstag, 13 Februar 2014