Erdogans deutsche Tafelrunde

Erdogans deutsche Tafelrunde


Von Ramin Peymani

Die Allianz Deutscher Demokraten (ADD), in den Medien euphemistisch als „Migrantenpartei“ bezeichnet, hat Anzeige gegen die Essener Tafel erstattet. Die Partei ist nichts weiter als ein Sprachrohr Erdogans in Deutschland. Es geht darum zu spalten und Muslime aufzuhetzen. Dazu hört man von der Bundeskanzlerin aber kein Wort.

 

 

Foto: Donald1972 CC-BY-SA 4.0via Wikimedia Commons / Matthias Laurenz Gräff, Ölgemälde "Devils Child


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 05 März 2018






das ist ja nichts neues, daß Erdowahn, die in Deutschland lebenden Türken politisch in einem Sinne beeinflußt. Viele davon, die über Jahre bereits in Deutschland wohnen, können kein deutsch, leben von der Sozialhilfe und nach den Gesetzen der Scharia. Bei dem "Geburtengihad" eine tickende Zeitbombe!

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Eine "Migrantenpartei" quasi Ausländer, verklagen ein dt. Ehrenamt das bedürftigen Deutschen hilft. Wahnwitz hat einen Namen: Deutschland! PS: Das es sich bei der "Migrantenpartei" wohl ausschließlich um Muselmanen handelt, brauch ich wohl nicht zu erwähnen. Irgendwie haben die eine komische Art, sich beliebt zu machen...☺..und moins..