Kurdische Gemeinde Deutschlands entsetzt: Abscheuliches Verbrechen in Hameln

Kurdische Gemeinde Deutschlands entsetzt:

Abscheuliches Verbrechen in Hameln


Ein Mann in Hameln soll seine Ex-Partnerin an ein Auto gefesselt und dann auf brutalste Art und Weise hinter dem Auto hergezogen haben. Die menschenverachtende Tat in Hameln ist an Widerwärtigkeit kaum zu übertreffen, so Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland.

Diese und andere abscheuliche Straftaten, die häufig die schwächsten Glieder einer Gesellschaft treffen und sich vor allem an Frauen und Kinder richten, müssen mit entschiedener Härte unseres Rechtsstaats geahndet werden.

 

Unverständnis äußert Tanriverdi für die sachlich falsche Darstellung der Polizei Hameln, dass es sich bei dem Täter und dem Opfer um sogenannte „Mhallami-Kurden“ handeln würde, was auch durch die Medien in Deutschland so verbreitet wurde.

 

Bei den „Mhallami“ handelt es sind um einen arabischen Clan aus dem Nahen Osten. Die Angehörigen dieses Clans sind Araber aus dem Libanon und aus Mardin/Türkei, die überwiegend arabisch sprechen und unter dem Vorwand, Kurden zu sein, in Deutschland Asyl beantragen und sich als Staatenlose ausgeben, um der Abschiebung zu entgehen. In den Behördenakten werden Sie meistens fälschlicherweise als Kurden aus dem Libanon geführt. Die Gruppe Mhallami selbst bezeichnet sich aber zum größten Teil als Araber, nicht als Kurden. Sie gehören der kurdischen Community in Deutschland nicht an.

 

Tanriverdi: „Menschenverachtung kennt keine ethnische Zuordnung. Auch darf eine derartige Tat nicht mit kulturellem Rabatt im Strafmaß abgemildert werden. Wer keine Achtung vor seinen Mitmenschen und dem Grundgesetz hat, hat auch keinen Platz in der Mitte der Gesellschaft. Ganz gleich welcher Herkunft der Täter war, die Tat ist verbrecherisch, hoch kriminell und gehört mit äußerster Härte des Rechtsstaates bestraft!“

Unsere Gesellschaft darf so etwas nicht tolerieren und die Behörden müssen energischer gegen solche Gruppen, die bereits wiederholt durch solche Taten auffallen, vorgehen. Als Kurdische Gemeinde Deutschland e.V. verurteilen wir diese Tat aufs Schärfste und hoffen auf Gerechtigkeit für die Opfer.

 

 

 

Foto (Illustration): Museumsgebäude Hameln (Foto: von Museum Hameln. Der ursprünglich hochladende Benutzer war MuseumHameln in der Wikipedia auf Deutsch (Selbst fotografiert) [Public domain], via Wikimedia Commons)


Autor:
Bild Quelle:


Dienstag, 22 November 2016






Tanriverdi: "Auch darf eine derartige Tat nicht mit kulturellem Rabatt im Strafmaß abgemildert werden." Daaa wär ich mir nicht so sicher.☺

Hallo Justiz, habt Ihr den Aufschrei der Bevölkerung gehört? oder ist es wie immer, rufen in einer leeren Höhle.

Wen interessierts? 70% wählen immer noch die Anhängerkupplung. Und mit Glück villeicht sogar nächstes Jahr 60% den Strick um den Hals der Ehefrau. Deutschland will es so. Daher brauchen wir auch Wahlmänner, weil dem Volk Verantwortung zu hoch ist. Sieht man ja, was ohne Wahlmänner bzw. mit Wahlmänner bei rauskommt. Zukunft und keine Zukunft. Hoffnung und keine Hoffnung. Hochverrat und Patriotismus. Hoffentlich schickt die USA Truppen...

@1: "Daaa wär ich mir nicht so sicher" Hier noch einer der sich da nicht sooo sicher wäre: "Hätte die Gewalttat von Hameln verhindert werden können? Angesichts seiner Vorstrafen hätte der Täter gar nicht mehr auf freiem Fuß sein dürfen, meint der Polizeigewerkschafter Wendt und spottet: Auch jetzt werde sich wieder ein Richter finden, „der ihm eine positive Sozialprognose geben wird“." Link: http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Wendt-Justiz-ging-zu-lasch-mit-Gewalttaeter-von-Hameln-um

Egal welcher Religion oder Herkunft der Typ ist...Irre wie der gehören a) entweder für lange zeit in den Knast mit Sicherheitsverwahrung (wenn sie Deutsche sind) oder b) in den Knast und dann zu 100% in ihre Heimatländer abgeschoben (bei Ausländern).

@Klaus, Steve. Warum sind Gewalttäter schuld? Eines ist doch klar: Wenn ich nichts zu befürchten habe, werde ich auch in Zukunft nicht mehr an der Kasse zahlen. Einfach for free shopping machen. Warum auch nicht? Wenn mich niemand stoppt? Weil dann alles vor die Hunde geht? Wen interessierts? Carpe Diem. Und wie man gerade sieht, geht doch auch so alles vor die Hunde. Den will ich sehen, der mir im Messerkampf überlegen ist... Also. Überlegen Sie nochmal ganz scharf nach, wo das Problem sitzt. Und wenn Sie immer noch denken ich bin es, dann sage ich Ihnen, dann gündet man eben eine Bande und lässt für sich arbeiten. Sie sollten sich mal mit Ursachen und Entstehungen von Failed States beschäftigen. Hoch interessant. ;-) ICH, der Irre oder der Refugee brauche die Polizei und den Staat nicht! Aber die deutsche oder türkische Familie mit den Kindern von nebenan, die schon...

@5Klaus: "Egal welcher Religion oder Herkunft der Typ ist..." Daaa wäre ich mir nicht so sicher, ob das "egal" ist bei der Gerichtverhandlung. PS.: Falls es überhaupt zu einer solchen kömmen sollte. ☺ PSS.: Sollt `n Scherz sein ☺. Nat. wird es zu einer kömmen. Die Fräge ist nur, Bundesgericht oder Schariagericht. ☺

Der Typ gehört FREI!!! Freiheit für IHN! Lasst diese Leute doch endlich mal zeigen was sie können! Nur wenn es endlich schlechter wird, kann es besser werden! Und der Islam gefällt mir von Tag zu Tag besser. Ist einfach ehrlicher als so eine CDU oder SPD. Und die "Freiheit" die man als Moslem so bekommt, davon kann der casual Deutsche nur träumen! Meine Frau wird auch Kopftuch tragen und meine Tochter auch! :-) Wenn die Deutschen Männer mal kapieren, was sie vom Islam als Gegenleistung so alles bekommen... dann wäre es aus mit Feminismus, Pazifismus, Gender, Frühsexualisierung, Equaly, Neoliberalismus und Bellizimus (unter Moslems aka die Mehrheit auf diesem Planeten).

@8Hans: "...davon kann der casual Deutsche nur träumen!" Du meinst sicherlich diejenigen, die schon ´länger hier leben´. ☺ Zu Deinem arg bissigen Beitrag fällt mir ein Spruch aus dem Poesiealbum ein: ´Früher war ich Rechtspopulist, Rassist, fremden und frauenfeindlich....das war sehr sehr böse. Itzo bin ich Muselmane, da darf ich das alles sein.` Is nich persönlich gemeint..☺☺