Knigge für Muslime? Unerhört!

Knigge für Muslime? Unerhört!


Wer die islamische Welt bereist, muss die Regeln des Gastlandes kennen und beachten.

Aber viele halten es auch für selbstverständlich, dass die islamischen Regeln auch für den Umgang mit Muslimen in Deutschland gelten. Dagegen sucht man vergebens nach Hinweisen für Muslime, wie sich diese verhalten sollten, wenn sie von deutschen Familien eingeladen werden.

 

 


Autor:
Bild Quelle:


Freitag, 19 Mai 2017






Unsere Gudies wollen, dass wir "weltoffen" und "bunt" sind, welch frommer Wunsch. Weltoffen kann man nur sein, wenn man ideologisch, gesellschaftlich und kulturell einen festen Standpunkt hat. So z.B. wie die Inder, Chinesen, Türken und viele Andere. Allerdings habe ich von denen noch nicht gelesen, dass ihre Gesellschaft "Bunt" ist oder nach "Veränderung" schreit, bisher ist es so, dass man sich nach den kulturellen und gesellschaftlichen Standpunkten des Gastlandes richtet was könnten unsere Gudies mit einer Veränderung bezwecken?

Knigge für Moslems - ein hervorragender Vorschlag! Sollte es mal eine gedruckte Ausgabe geben, dann schlage ich vor, diese direkt neben den Werbeständen von Salafisten und ihresgleichen kostenlos zu verteilen. Eine entsprechende Anfrage sollte an die Intergationsbeauftragte gehen...;-)....