Zur UN-Resolution zum Goldstone-Bericht

Zur UN-Resolution zum Goldstone-Bericht


Das israelische Außenministerium nimmt zu dem Beschluss der UN-Vollversammlung vom Freitag, im Anschluss an den Goldstone-Bericht zu weiteren, unabhängigen Untersuchungen von Israels letztjähriger Militäroperation im Gaza-Streifen aufzurufen, wie folgt Stellung:



"Israel hat bereits zwei umfassende Berichte über die Gaza-Operation und die Ergebnisse der Untersuchungen und ihrer Mechanismen veröffentlicht.

Als ein demokratisches Land wird Israel weiter gründliche Untersuchungen vornehmen und die Befunde mit seinen Verbündeten und mit dem UN-Generalsekretär teilen.

Israel wird weiter sein Recht zur Verteidigung seiner Bürger ausüben und dabei die höchsten Standards moralischen Verhaltens beibehalten."

1.03.2010

Lesen Sie hierzu:

"Goldstone-Report" zum Gaza-Krieg:

Israel stellt Behauptungen richtig

[weiterlesen]

Kommentar von Lizas Welt:

Goldstone und seine willigen Helfer

[weiterlesen]

"Goldstone-Report":

Britischer Offizier widerspricht

[weiterlesen]

Beschluß des UN-Menschenrechtsrates stärkt Terroristen:

Goldstone-Mission contra Friedensprozess

Von Danny Ayalon

[weiterlesen]

Exklusiv: Videodokumentation der Podiumsdiskussion in Berlin:

Der Goldstone-Report und seine Folgen

[weiterlesen]

Wie die UNO Propaganda übernimmt:

Moshe Halbertal zum Goldstone-Bericht

[weiterlesen]



Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Montag, 01 Mrz 2010