Die `gemäßigten Palästinenser´: PLO-Botschafter will judenfreien Staat

Die `gemäßigten Palästinenser´:

PLO-Botschafter will judenfreien Staat




Gut gemacht von USA Today, das ein palästinensisches Statement jener Art veröffentlicht, bei dem andere Medien gerne ein Auge zudrücken.

„Nach der Erfahrung der vergangenen 44 Jahre militärischer Besatzung und all den Konflikte und Spannungen denke ich, es wäre im besten Interesse der beiden Völker, getrennt zu leben„, sagte PLO-Botschafter Maen Areikat während eines Pressetermins mit Reportern als Antwort auf eine Frage über die Rechte von Minderheiten in einem zukünftigen Palästina.

Ein solcher Staat wäre der erste seit Nazi-Deutschland, der offiziell Juden oder anderen Glaubensangehörigen verbieten würde, dort zu leben; in einem Land, das danach strebte, judenrein oder als von Juden gesäubert zu sein, sagte Elliott Abrams, ehemaliger Offizieller des U.S. National Security Council.

In Israel leben 1,3 Millionen Muslime, die israelische Bürger sind. Juden haben in „Judäa und Samaria“, den biblischen Namen für das Westjordanland, seit Tausenden von Jahren gelebt. Areikat sagte, die PLO strebe einen säkularen Staat an, aber die Palästinenser bräuchten die Trennung, um an der Verwirklichung ihrer eigenen nationalen Identität zu arbeiten.

Die palästinensische Forderung ist inakzeptabel und „eine verabscheuungswürdige Form von Antisemitismus“, sagte Abrams. Eine kleine jüdische Minderheit in einem zukünftigen Palästina stelle bis zu 1% der Bevölkerung und würde die palästinensische Identität nicht beeinträchtigen, sagte er.

„Kein zivilisiertes Land würde so handeln“, sagte Abrams.

Während also Israel trotz seiner 20% arabischer Minderheiten, die nach dem israelischen Recht gleichgestellt sind, als „Apartheid-Staat“ portraitiert wird, wollen die Palästinenser einen dezidiert judenfreien Staat errichten. Stellen Sie sich die Empörung vor, wenn Israel zu verstehen gegeben hätte, es wolle keine Nichtjuden im Land.

 

Bernd Dahlenburg / Foto: SWU-Plakat

 

Lesen Sie hierzu auch:

 


Donnerstag, 15 September 2011






Nachvollziehbar!

Wer 60 Jahre nur nur stört, gehört erstmal entfernt.



@ Antiimp: Ah, jetzt verstehe ich, warum die Araber die "Palästinenser"v in "Flüchtlingslagern!" halten, die finden die auch nur als stöhrend. Kann ich verstehen ....

@Antiimp

Stören bei was?! Beim Bombenbau?



@Antiimp

Wer nur nur stört gehört erstmal entfernt?

Ja nun was machen Sie dann noch hier? 



- was soll ein echter Plastinäzenser sonst fordern ? Nur des-

halb ist es doch zur Erfindung des Plastinenservolkes gekommen!

Schlimm ist nur, daß dies ISRAEL und seine Freunde allzulange kaum deutlich gemacht haben.

Auch das hat die Entwicklung solcher Kreaturen, wie "antiimp", begünstigt

[Dass die Werbung das Textfeld teilweise verdeckt, nervt sehr]

 

MEINE  KRITIK  UND  AUFRUF

  ISRAELs verteidigende Argumentation oder selbst zB. die sehr gute (richtige, kritische) Darstellungen Melodys S. der massenmedialen Verfälschungsmethoden  verläuft fast immer nur auf der taktischen Ebene, - also vereinfacht nach dem Motto, "wer hat zuerst geschossen" oder wer hat hierzu was weggelassen oder umgekehrt. - Dieses, während die längst über die Massenmedien auch hier verankerte pro-arabisch islamisch und auch links-und rechts-extremistische Argumentation  - wenn nicht per blutigem Opferfoto, PALLYWOOD und Photoshop die Blut- und Urinstinkte oder Affekte anreizt -   mit Grund- und strategischen Fragen und Bluff arbeitet, -  aber

inzwischen längst über die westlichen oder auch russischen Medien mit dem historischen Nichtwissen und der Unterschlagung des arabischen und inzwischen pan-islamischen Weltverschwörungs-Glaubens ( nach der "Protokolle"-Matrix !) und seine Wirkung, - so wie dieser für die NS-Bewegung und die SU nach Stalin noch zunehmend wesentlich war, - mit 11.9.-Verschwörungs-angefeuerten Nachwirkungen bis heute !  Kurz: Wer nur "Ursache und Wirkung" bzw "Aktion und Reaktion" darstelt bzs richtigstellt, der kann nicht den GRUND der beklagten und notwendigen FOLGEN erklären;  also kein Bewußtsein für einen langfristigen Prozess erreichen.

 

  ISRAELs verteidigende Argumentation oder selbst zB. die sehr gute (richtige, kritische) Darstellungen Melodys S. der massenmedialen Verfälschungsmethoden  verläuft fast immer nur auf der taktischen Ebene, - also vereinfacht nach dem Motto, "wer hat zuerst geschossen" oder wer hat hierzu was weggelassen oder umgekehrt. - Dieses, während die längst über die Massenmedien auch hier verankerte pro-arabisch islamisch und auch links-und rechts-extremistische Argumentation  - wenn nicht per blutigem Opferfoto, PALLYWOOD und Photoshop die Blut- und Urinstinkte oder Affekte anreizt -   mit Grund- und strategischen Fragen und Bluff arbeitet, -  aber

Anders ausgedrückt, wie kann es sein, daß für die Allermeisten seit 10 und mehr Jahren von ISRAEL aber auch von den meisten ISRAELfreunden keine  - bzw. von Vielen hörbaren! -  grundsätzlichen Argumentationen gebracht werden, - so wie aktuell, endlich einmal, jetzt oben bei ISRAEL-heute die von Danny AYALON gebrachte ?  

Die Darstellungen von "Zahal" und anderen auf speziellen Blogs ausgenommen, kann ich mich nur auf wenige bei DIE WELT erinnern und die von Shimon Peres von etwa vor  8 Jahren zu den sogenannten besetzten Gebieten, von der ich aber auch nur über die "Christen an der Seite ISRAELs" erfuhr, - aber wer ließt schon solche kleinen Blätter, wie auch "Sehet den Feigenbaum"(e.V.) oder auf eher atheistisch-marx./antifaschistisch "Bahamas" ?!

Vergleichbar hat Hassada Ben-Itto 1998 in ihrem Buch "Die Protokolle ...; Anatomie einer ..." argumentiert, daß die ISRAELis ( und ich meine auch die gegen Antisemitismus schreibenden Linken) ignoriert haben, daß mit der Weiterverbreitung und immer wieder variierten "Zionistischen Protokolle"** der "Geist Hitlers weiterlebt", - und das vor allem in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft.  Aus meiner Sicht(barkeit) wurden aus dieser Dokumentation, durch die im einzelnen Bestätigungen bei palWatch.org oder memri.org, aber auch durch die Neuauflagen von MeinKampf in der TÜrKEI oder seitens der PA,  k e i nerlei Schlussfolgerungen gezogen.)* - WARUM ?  

      Weil die Erkenntnis und mögliche Konsequenz so schrecklich, eine zu große Herausvorderung wäre ? Weil ISRAEL sich lieber auf die Solidarität der "westlichen Wertegemeinschaft" verlässt, neben seiner Zahal ?  Weil die ISRAELfreunde sich letztlich lieber auf der letzteren Überlegenheit verlässt ?  Und der gläubige "Rest"  - ohne diese jetzt verspotten zu wollen -  auf eine er-betene, gott-gefällige Fügung oder Rettung in der Not ?  - Ich finde, das reicht nicht und ist verantwortungslos.

WAS ist denn aus der super-wichtigen Arbeit dazu von Joel Fishman vom JERUSALEM CENTER FOR PUBLIC AFFAIRS geworden, der die Propagandamethode der GROSSEN LÜGE ("... und der Medienkrieg gegen ISRAEL; Von der UMKEHRUNG der Wahrheit zur Umkehrung der REALITÄT")***  ausführlich 

  darstellt und ihre Anwendung in der islamisch-arabischen Zusammenarbeit von der SS/ODESSA/ van Leers und KGB gegen Juden und ISRAEL, und dabei auch  - etwas unterbelichtet -  die Verbindung zu den "Protokollen" zieht, welche für sich schon einen ( wohl größten) psycho-ideologisch attraktiven Welt-Lügenkomplex darstellt. - Hat irgendjemand,  - außer mir mit meinen schriftlichen Hervorhebungen immer wieder -   daraus irgendeine politische oder argumentative Schlussfolgerung gezogen ??     

Ich weiß noch, als etwa 1996 bis 98 linke/ Antifaschisten auf die durch U. Holeys/ "van Helsings" Buch bewirkten Erfolge in der Verbreitung des eso-öko-pax-getunten Weltverschwörungsglaubens reagieren mussten  - nachdem es ein Teil der esoterieschen Szene selbstkritisch tat und die Jüdische Gemeinde Karlsruhe (?) Anzeige erstattet hatte -  da war das überwiegend in der schon auch vor 33 klassen(kampf)bornierten und nach Uni-68er typischen Art der Intellektuellen-Arroganz "wie kann man nur an sowas glauben". -         

Man kann, - und ohne die "Protokolle", mit denen Haji Moh.A. alHussaini von 1919 an arbeitete und bald die massen-islamischen M-Bruderschaft deren Mitleiter er nach 46 wurde, hätte sein Djihad, die historisch 3. große Welle, nur auf den Koran und zuvor auf Kaiser Wilhelms II  Djihad-Spezialist Max Freiherr von Oppenheim gestützt, niemals die schon in den 20ern - 40ern erreichte Dynamik und politische Flexibilität erreicht ! ( Denn) eigentlich sagte der islamische Zerfall und die Auflösung des Kalifats durch Atatürk, die Befreiung der "Hunde Jerusalems", die Wiedererrichtung ISRAELs und der Triumph Zions 1949, 67 und 73 allen Moslems "der Koran hat nicht recht" und auch euer Faschismus nutzt euch nichts; eigentlich. 

Deshalb . . . .:



Warum funktioniert das Posten immer wieder nicht ? Statt der Fortsetzung zu oben mit "Deshalb ..:" kommen immer wieder Fehlermeldungen, irgendwas mit Syntax. - Kann das am ( Safari-) Browser liegen ? - 



"Ein solcher Staat wäre der erste seit Nazi-Deutschland, der offiziell Juden oder anderen Glaubensangehörigen verbieten würde, dort zu leben;"

Stimmt leider nicht, da auch im Apartheidsstaat Jordanien, Saudia Arabien, Kuwait und Lybien keine Juden leben duerfen.

In Jordanien durften niemals Juden leben. Im 6. Paragrafen der Verfassung, die auch für die jordanisch besetzte Westbank gilt, heißt es ausdrücklich: "Jede Person, sofern sie nicht jüdisch ist, ist jordanischer Staatsbürger."



kann mir mal jemand bitte erklären was so eine religion wie mein kampf namens islam 6,6 mio. euro bezuschußung für den lehrgang "islam" oder auf deutsch gesagt wie bescheiße ich andere, an der univeersität bekommt? sind die scheichs von könig facked pleite? 

und ein erdogan für visa und bla bla..., deutschland hat vielleicht den krieg verloren aber nicht seinen stolz, oder gibt es hier nur noch arschkriecher???

ach im übrigen ist es glaube ich ja auch günstiger slolche leute breuche und sitten reinzulassen, als baumfäller zu bezhalen.

deutschland deine wüste wird kommen, dank kultivierteer kulturen und leute, hauptgymnasiallehrgang "SONDERSCHÜLER" 3 studiengänge, paar aufs maul, guckts du ficke deine mutter"

eine frau werkel und 1000 doptrin j am is u wei weia müßen sofort verklagt und eingesperrt werden und die konten in der schweiz und lichtenstein überprüft.

jmehr hab ick nix meer zu zagen,

 



die radikalen zionisten wollen auch einen reinen judenstaat! und jetzt?



@kommenatar13

trinken sie eigentlich lieber ihr bier nach dem rheinheitsgebot?! oder bestellen sie lieber ihr abendbrot beim schrottplatz?!

zionisten oder auch sonst lieber ein zionist als ein stück scheiße was die steinzeit haben möchte, man kann auch zu denen sagen kannibalen oder neandertaler. 



@ Kommentar 13

Ach wirklich? In Israel leben rund 1,5 Millionen Moslems. Das sind ca. 20% der Gesamtbevölkerung. Viele davon, mehrheitlich Drusen und Beduinen dienen im israelischen Militär. Arabische Parteien sitzen im Parlament, stellen Polizeipräsidenten oder Bürgermeister.

Wenn Sie keine Argumente haben oder ihnen die Realität nicht passt, ist das Ihr Problem. Aber bitte verschonen Sie andere mit ihren Lügen und Zerrbildern. Es ist mehr als lächerlich.



Die Palästinenser im Wetjordanland geben den Beduinen keine Arbeit.Das werden dann wohl mit den letzten paar Christen dort die neuen Opfer.Wer weiss vielleicht werden die Beduinen dann ein Land von den Palis. fordern.